User:K-j/lo-la

From The Document Foundation Wiki
Jump to: navigation, search

Das ist eine Testseite - Bitte nur in Absprache mit dem Autor ändern. This is only a testing page. Don't change it.

Neben der Dokumentation werden auch diverse Videos für LibreOffice erstellt. Sei es fürs Marketing oder direkt als Hilfestellung für den Anwender.

Eine Liste der vorhandenen Videos mit Beschreibung findest Du unter Marketing/Videos/de. Die einzelnen Beschreibungen finden sich in der Category:Video/de

Wie erstelle ich ein Video

Allgemein

Eine Beschreibung, wie Videos erstellt werden können, wurde unter Marketing/Video_how-to_guide/de abgelegt.

Konkretes Beispiel

Harald hat auf der De-Liste eine Beschreibung beigefügt, wie er seine Videos erstellt. Hier noch einmal der Wortlaut:

  

Zum Programm Ich verwende das Videobearbeitungsprogramm "Camtasia Studio" in der aktuellen Verion 8.6.0, siehe:

https://www.techsmith.de/

Diese Programm gibt es für Windows und für Mac. Die Bearbeitungsdateien können untereinander (Windows, Mac) ausgetauscht werden, wenn z.B. Mehrere an einem Projekt arbeiten. Mit diesem Programm können normale Videos aus der Cam und eben auch Videos vom Bildschirm hergestellt und bearbeitet werden. Soviel mir bekannt ist, können u.U. auch Preisrabatte für gemeinnützige Einrichtungen gewährt werden. Einfach mal dort nachfragen.

Was ist zu beachten? Diese Frage ist schon etwas schwieriger. Weil es natürlich von den Vorkenntnissen abhängt. Aber ich starte mal einen Versuch. Es beginnt natürlich mit der Überlegung welches Thema als Video gezeigt werden soll. Z.B. sind viele Übungen auf der Hauptseite von LO hinterlegt. Es gibt sicher einfache Übungen (meine Sicht) die durch die Dokumentation ausreichend erklärt und eingängig sind, also kein zusätzliches Video erfordern. Komplexe Themen sollten aufgeteilt oder vereinfacht werden (z.B. mein Video Globaldokumente-Das Prinzip). Dann kommt das Handwerkzeug, also Videoprogramm, Sprachaufnahme. Das Videoprogramm habe ich oben schon erwähnt. Am Beginn ist festzulegen in welcher Auflösung das Video erstellt werden soll. Intro und Outro (Beginn und Abspann) sind zu überlegen. Bei der Sprachaufnahme gilt es zu berücksichtigen, dass der Sprecher oder die Sprecherin klar und deutlich spricht. Für die Sprachaufnahme am PC empfielt sich auf jeden Fall eine Technik, die über USB angeschlossen wird (Google-Suche: USB-Microfon). Alternativ gibt es noch Programme, die Text in Sprache umwandeln, z.B. https://www.techsmith.de/ http://www.linguatec.de/

Letzteres habe ich bei mir verwendet, da ich festgestellt habe, dass ich selber beim Sprechen mit der Zeit mit der Lautstärke abfalle und die Qualität auch von der Tagesform abhängt. Desweiteren können hier Umweltgeräusche störend wirken. Für die Erstellung des Videos gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Da gibt es Videos die sozusagen in einem Rutsch erstellt werden (mit und ohne Sprecheransicht). Hier sehe ich den Nachteil, dass man das gesamte Video quasi schon vorher im Kopf abgespielt haben muss. Leider führt dass häufig zu "äähs" und "hhmms" oder anderen Pausen. Will der Betrachter das sehen bzw. hören? Meine Vorgehensweise besteht darin, zunächst ein Script zu erstellen. D.h. alles was gesprochen werden soll, wird vorher schriftlich fixiert. Bei meinen Videos entspricht dies auch im wesentlichen den im Video dargestellten Textpassagen. Diese wurden von mir im Sinne einer Barrierefreiheit beücksichtigt (zumindest näherungsweise). Das als Audio aufgenommene Script sollte vorliegen und wird im Videoprogramm geschnitten. Dann kommen die einzelnen Bildschirmaufnahmen. Hier ist zu berücksichtigen, dass für die Übergänge an den Clips (Videoschnipseln) die Einstellung des Bildschirms bzw. des Programms (in diesem Fall Writer) identisch bleibt. Zu den Clips werden im Videoprogramm die geschnittenen Sprachblöcke und sichtbaren Textpassagen hinzugefügt. Die einzelnen Clips sollten lieber etwas länger dauern, sie können durch kürzen auf die Sprachblöcke angepasst werden. Ich hofffe, dass ist soweit verständlich. Zum Schluß wird noch die Hintergrundmusik aufgelegt und dem Video angepaßt. Das Video kann nun produziet werden. Ein Scrennshot von meinem Videoprogramm mit einem Beispielvideo sowie ein Beispielscript kannst Du von meinem Dropbox-Ordner herunter laden:

https://www.dropbox.com/sh/d3th5jkjqyp1tw6/AAAtxDLbwIv9MCOVwPgHtS2ca?dl=0

Bei YuoTube ist zu berücksichtigen, dass Standardvideos eine max. Länge von 15 Minuten haben dürfen. Hochgeladene Videos können nicht ersetzt werden. d.h., dass Videos möglichst schon perfekt sein sollten. Im Falle einer nachträglichen Änderung am Video muss das Video erneut hochgeladen werden und bekommt einen neuen Link. Vor dem Hochladen sollten einige Sachen vorher überlegt werden. Titel, kurze Beschrebung, Tags (Stichwörter zum suchen). Dies sollten evtl. schon vorher in einem kleinen Texteditor erstellt werden und mit Copy&Past bei YouTube übernommen werden. Desweiteren "öffentlich" oder "nicht gelistet". Am Ende des Hochladens besteht die Möglichkeit ein Thumnail aus drei möglichen auszuwählen für die Startansicht des Videos. Unter "Erweiterte Einstellungen" sind IMHO wichtige Punkte: Lizenz und Eigentumsrechte, Kategorie, Videosprache, Aufnahmedatum.