User:Wope/tastatur belegung

From The Document Foundation Wiki
Jump to: navigation, search

1. Makros aufzeichnen erlauben (Extras->Optionen->Allgemein und das Häkchen bei Aktiviere experimentelle Funktionen setzen)

2. Extras->Makros->Aufzeichnen

3. Einfügen->Sonderzeichen und das entsprechende Zeichen suchen

4. Aufzeichnen beenden. Im folgendem Dialog auf "Neues Modul" klicken, und einen sprechenden, eindeutigen Namen vergeben.

5. Extras->Makros->Verwalten->LibreOffice und das entsprechende Makro unter Meine Makros->Standard markieren, bearbeiten

6. Die Zeilen vor args1(1). mit rem auskommentieren (sonst wird der eingestellte Fontname geändert.) Es müsste jetzt ungefähr so aussehen:

REM  *****  BASIC  ***** 
sub Main 
rem ---------------------------------------------------------------------- 
rem define variables 
dim document   as object 
dim dispatcher as object 
rem ---------------------------------------------------------------------- 
rem get access to the document 
document   = ThisComponent.CurrentController.Frame 
dispatcher = createUnoService("com.sun.star.frame.DispatchHelper") 
rem ---------------------------------------------------------------------- 
dim args1(1) as new com.sun.star.beans.PropertyValue
args1(0).Name = "Symbols"
args1(0).Value = "Å"
rem args1(1).Name = "FontName"
rem args1(1).Value = "Times New Roman" 
dispatcher.executeDispatch(document, ".uno:InsertSymbol", "", 0, args1()) 
end sub 

6. Extras->Anpassen->Tastatur und einen freien Tastencode suchen (in diesem Beispiel habe ich Alt+Strg+Umschalt+A gewählt,

Bereich: LibreOfficeMakros->usr->standard 
Funktion: bleibt auf main 

und auf Ändern drücken.

Ab sofort ist mit dieser Tastenkombination das Sonderzeichen verfügbar (Alt+Stgr ist übrigens identisch mit AltGr)

Ich weiß, es ist etwas umständlich, aber so funktioniert es

Die Makros werden übrigens im user-Verzeichnis unter Standard/<name>.xba abgespeichert. Falls mehrere diakritische Zeichen notwendig sind, können diese Makros kopiert und bearbeitet werden.