User talk:Chris-hoh

From The Document Foundation Wiki
Jump to: navigation, search

Hallo. Ich melde mich noch ein Mal wegen meines letzten Beitrags. Gern darf mich jeder Leser künftig dutzen. Ich habe jetzt aus dem Ubuntu Software-Center von Linux Xubuntu 14.04 die Version 4.2.8 komplett deinstalliert. Ich habe mich auf die deutschsprache Website des Libre Office begeben und auf die Version 5.1.2.2 aktualisiert. In dem Menü Webdateien öffnen könnte in der nächsten Version meinen letzten Vorschlag zum Zugriff auf Online-Daten wie Dropbox und Onedrive hinzugefügt werden. Ich arbeitete schon seid längerer Zeit mit Libre Office. Erst wenn dieses Feature künftig zur Vefügung steht, könnte ich mir vorstellen, komplett auf MS Office zu verzichten. Bisher brauche ich es noch separat, um meine auf Onedrive gespeicherten Dokumente von Word, Excel und Power Point auch in Libre Office öffnen zu können bzw. von dort Herunterladen oder von Linux hoch zu laden. Bisher öffne ich im Firefox Browser den Onedrive-Speicher, egal ob in Lunux oder mit meinem Samsung Tablet/Smartphone und kann mich mit meinem Konto und Passwort dort anmelden. In einer frühreren 2013 Version von MS Office konnte man sich auch direkt bei Aktiven Login die Dateien sogar dort als zusätzlichen Speicherort in Word o. Excel & Co. hinzufügen. Ansonsten bin ich nach wie vor von Libre Office angetan. Mit ein paar wenigen Veränderungen kann Libre Office eine starke Alternative zu MS Office sein und es, da bin ich mir sicher, zukünftig bald komplett ersetzen. Ich habe mir auch mal über Ebay eine CD-Version gekauft ebenso für Linux Xubuntu und Linux Mint und bin seid ungefär 5-6 Monaten von Microsoft auf die Linuxwelt umgestiegen und begeistert von Open Source Programmen, damit kann man sich künftig die teuren Lizenzen von Microsoft sparen. Ich kann meinen kompletten Schriftverkehr hier erledigen und freue mich auf zukünftige Versionen und teste auch gerne neue Software. Gruß Christoph Hohm aus Nachterstedt/Deutschland E-Mail: christoph-hohm@t-online.de

Libre Office und Ubuntu

Hallo liebe Mitglieder der Libre Office Gemeinschaft,

ich habe seid meinem letzten Beitrag weiterhin fleißig mit Libre Office gearbeitet und konnte inzwischen die alte Versdion 4.82 unter Xubuntu auf die stabile Version 5.052 updaten.

Mittlerweile komme ich mit Writer, Calc, Impress und Base gut zurecht und ich möchte Libre Office nicht mehr hergeben. Ich würde aber noch einige Verbesserungen von Libre Loffice wünschen: - Umgestaltung der Menüs

 Ich finde die alte Menüoberfläche erinnert zu sehr an die alten Versionen aus 3 u. 4. Ich kenne derzeit außer vielleicht das alte Open Office keine
 andere Office-Suite, die diese Menüstruktur einsetzt. Ich würde mir eine Ribons ähnliche Oberfläche für das Office wünschen.

- Umsetzung der Arbeit mit Onlinespeicher

 Heutzutage speichert man seine Daten nicht unbedingt auf alten Speichermedien wie USB-Sticks, CDs oder früher Disketten oder auf externen Festplatten.
 Ich würde mit unter den Vorlagen óder unter den Programm-Symbolen oder auch im Menü einen Button wünschen, der mich als Nutzer auswählen lässt, welchen
 Onlinespeicher wie Dropbox oder Onedrive ich nutzen will und mich dort mit meinen Daten anzumelden und auch online alle Dokumentformate zu bearbeiten.
 Auch in der Version 5.12 ist dies noch nicht möglich. Dies ist seid MS Office 365 bereits Standard.

Ansonsten finde ich Libre Office mittlerweile sehr gut und ich kann es nur weiterempfehlen. Ich habe mir in diesem Monat für meinen zweiten Laptop die neue CD-Version 5.11 über Ebay gekauft und inzwischen einen dritten PC mit Ubuntu 14.04 und Libre Office 428 ausgestattet. Ich kann nur jedem einen Umstieg ans Herz legen, der nicht jedes Jahr auf Microsoft Office setzen will, da das Programm mittlerweise 70,00 € als Abo und 130,00 € als Volllizenz kostet. Ich bin erfreut das LibreOffice ein lizenzkostenfreies Programm ist und würde mich auch freuen, wenn ältere Ubuntusystemeauch mit neueren Versionen bestückt werden könnten sowie in neueren Ubuntus zur Verfügung steht. Viele ältere Rechner stammen z. T. noch aus Windows XP Zeiten und können mit Xubuntu oder Lubuntu und LibreOffice wieder zum Leben erweckt werden, obwohl sie schon z. T. ausrangiert wurden sind.

Ich würde auch den Libre Office Viewer gern auf Android Tablets nutzen, da er aber im Momnt nur Englisch versteht und keine Dokumente bearbeiten kann finde ich, dass hieran noch weiter gearbeitet werden könnte.

Bitte nur Antworten auf Deutsch, mein Englisch ist nicht so perfekt. Gern könnt Ihr mich in euren Antworten/Kommentaren duzen.

Freundliche Grüße aus Nachterstedt/Deutschland Christoph Hohm

Probleme um Updates und verschiedene Linux Versionen sind gelöst

Hallo,

ich habe die anfänglichen Schwierigen von Libre Office in den Ubuntu Versionen gelöst. Im Wiki befinden sich jetzt die Befehle, um Libre Office über das Terminal zu aktualisieren. Das Problem Online-Speicher konnte ebenfalls gelöst werden. Die Dropbox arbeitet jetzt in Linux und ich habe darauf Zugriff auch von anderen Rechnern aus. Den Microsoft-Speicher nutze ich im Internet. Ich habe anfangs Probleme mit der alten und auch neuen Version von Libre Office gehabt, die Probleme konnten nach einiger Recherche und Zeit gelöst werden. Das Thema ist damit erledigt. Die Version 5.2.1.2 arbeitet jetzt stabil.

Freundliche Grüße aus Nachterstedt Chris-hoh (Christoph Hohm)