Bilder mit Datensatz verknüpfen - FAQ-Base

From The Document Foundation Wiki
< Faq‎ | Base‎ | 144
Jump to: navigation, search

Wie können Bilder mit einem Datensatz verknüpft werden?

Werden in einer Datenbank Bilder direkt gespeichert, so wächst die Größe der Datenbank sehr schnell an. Zum einen sollten natürlich die Bilder vorher entsprechend verkleinert werden, aber manchmal sollen ja auch Bilder in Originalgröße beibehalten werden, um sie anschließend noch ausdrucken zu können. Bilder in Originalgröße und für eine spätere weitere Verwendung werden deshalb besser in einem Verzeichnis abgespeichert und über einen Link mit der Tabelle der Datenbank verbunden.

Der Link für die Verbindung zum Bild muss in einem Textfeld der Tabelle gespeichert werden.

Es wird anschließend ein Formular erstellt und dort aus den weiteren Steuerelementen ein Grafisches Steuerelement ausgesucht. Das Steuerelement wird aufgezogen und über Kontrollfeld ▸ Daten ▸ Datenfeld mit dem Textfeld der Tabelle verbunden.

Das Formular wird abgespeichert und mit einem Doppelklick auf das grafische Steuerelement kann der Pfad zu dem Bild eingelesen werden. Das Bild wird in dem grafischen Steuerelement angezeigt.

Vorteile:

  • Bilder können beliebig groß sein, beeinflussen aber nicht die Größe der Datenbank.
  • Bilder können anschließend noch bearbeitet, ausgedruckt und unabhängig von der Datenbank weitergegeben werden.
  • Für die Weitergabe oder Bearbeitung von Bildern ist es nicht erforderlich, mittels Makro den Inhalt eines binären Tabellenfeldes auszulesen und in ein Bild umzuwandeln.

Nachteile:

  • Die Daten liegen in einem Verzeichnis, das natürlich verschoben oder gelöscht werden kann. Auch Umbenennung von Dateien führt hier unweigerlich zu einem Einlesefehler.
  • Die Weitergabe der Datenbank erfordert auch eine Weitergabe des Verzeichnisses mit den Bildern, wobei auch die Pfadstruktur von Datenbankdatei zu Bild auf dem Zielrechner gleich sein muss.