Draw_Zeichnen_von_Grundformen

From The Document Foundation Wiki
< DE
Jump to: navigation, search


Vorwort

Diese Beschreibung bezieht sich auf die Version LibreOffice 5.2. Der Text ist eine Übersetzung des Handbuchs “Draw” (Vektorzeichnung), Kapitel 02, Zeichnen von Grundformen. Die englische Ausführung basiert auf LibreOffice 4.1. Da sich in Version 5.2 gegenüber 4.1 einiges geändert hat, wurden die entsprechenden Textpassagen entsprechend angepasst. Somit ist der vorliegende Text also keine 1:1 Übersetzung.

Einführung (Erste Schritte)

Sie können in Draw 2D- und 3D-Objekte erstellen. In diesem Kapitel wird gezeigt, wie Sie einfache 2D-Objekte zeichnen können. In den folgenden Kapiteln wird beschrieben, wie mit solchen Objekten gearbeitet werden kann. Weitere Informationen zu 3D-Objekten finden Sie in Kapitel 7 Arbeiten mit 3D-Objekten.

Alle Formen, seien es Linien, Rechtecke oder kompliziertere Formen, heißen "Objekte". Dies ist in Vektor-Zeichen-Programmen die allgemein übliche Bezeichnung.

Symbolleiste Zeichnung

Abb. 1 - Symbolleitse "Zeichnung"

Die Zeichenwerkzeuge finden Sie auf der Symbolleiste "Zeichnung" (Abb. 1). Diese Symbolleiste befindet sich normalerweise am linken Rand des Arbeitsbereichs. Wenn sie nicht zu sehen ist, können Sie sie aktivieren, indem Sie im Hauptmenü Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Zeichnung auswählen. Abbildung 1: Symbolleiste "Zeichnung"

Abreißleiste
Symbole mit schwarzem Pfeil nach unten, können dort angeklickt werden, es öffnet sich jeweils ein Drop-down-Menü.
Ein Rechts-Klick auf die Abreißleiste (den Anfasserbalken), links an der Symbolleiste, mit der Maustaste, zeigt das Drop-down-Menü "Zeichnung".

Wie bei allen Komponenten von LibreOffice können Sie die Symbolleiste "Zeichnung" abdocken und dort, wo immer Sie möchten, auf dem Bildschirm als schwebende Symbolleiste platzieren. Sie können Symbolleisten ebenso Hinzufügen, Verschieben, Ausblenden oder Löschen und Symbolleistensymbole konfigurieren. Siehe Kapitel 1, Einführung in Draw, für weitere Informationen.

Statusleiste

Wenn Sie eine Form zeichnen oder einen Text hinzufügen, achten Sie auf die Informationsfelder in der "Draw Statusleiste" (Abb. 2). Alle Änderungen an Objekten werden dort zeitgleich wiedergegeben. Weitere Informationen zur Statusleiste von Draw finden Sie in Kapitel 1, Einführung in Draw.

2016 HB LO Draw Statusleiste.png


Abb. 2: Draw Statusleiste

Abb. 3: Standardsatz Grundformen

Benutzerspezifische Formen

Draw bietet außerdem die Möglichkeit, benutzerdefinierte Formen zu erstellen, die den Autoformen in MS-Office entsprechen. Benutzerdefinierte Formen unterscheiden sich in ihren Eigenschaften und werden in den entsprechenden Kapiteln dieser Anleitung separat behandelt. Die Hauptunterschiede beziehen sich auf das Verhalten von 3D-Objekten und Textverarbeitung. Textrahmen in Draw haben ein eigenes geometrisches Format.

Zeichnen von Grundformen

Grundformen, einschließlich Text, werden in Draw als Objekte behandelt. Der Standardsatz, der für das Zeichnen von Grundformen von links nach rechts auf der Symbolleiste "Zeichnung" zur Verfügung steht, ist in Abb. 3 dargestellt. Die Werkzeuge, die bereits auf der Symbolleiste "Zeichnung" platziert sind, werden durch einen verdunkelten Bereich (hellblau) um das Symbol angezeigt, z. B. "Auswählen", "Linie" und so weiter.

Die Werkzeuge, die nicht auf der Symbolleiste "Zeichnung" vorhanden sind, verfügen nicht über diesen abgedunkelten Bereich um das Symbol, zum Beispiel "In Kurve", "In Polygon", und so weiter.

Bitte beachten Sie, dass einige der Symbole auf der Symbolleiste "Zeichnung" die Form entsprechend der letzten Werkzeugauswahl ändern. Die Symbole mit einem kleinen Dreieck rechts neben dem Symbol zeigen an, dass weitere Werkzeuge verfügbar sind. Weitere Informationen zu den verfügbaren Formen finden Sie bei "Zeichnen von geometrischen Formen".

Hinweis: Wenn Sie eine Grundform auswählen und/oder zeichnen, ändert sich auf der linken Seite in der Statusleiste der Informationsbereich und zeigt die aktuelle Aktion an:
z.B. "Zeile erstellt", "Textrahmen xxyy ausgewählt" und so weiter. 
Abb. 4

Gerade Linien

Eine gerade Linie ist das einfachste Objekt das in Draw erstellt werden kann.

  • Klicken Sie in der Symbolleiste "Zeichnung" auf das Symbol "Linie" und positionieren Sie den Cursor an der Stelle, an der die Linie gestartet werden soll (Abb. 4)
  • Klicken Sie und ziehen den Cursor, während Sie die Maustaste gedrückt halten.
  • Lassen Sie die Maustaste an der Stelle los, an der Sie die Linie beenden möchten. An jedem Ende der Linie wird ein Auswahlpunkt angezeigt, das ist die Kennung, dass dieses Objekt aktuell ausgewählt ist. Der Anfangspunkt der Linie ist etwas größer als der Endpunkt.
  • Während Sie eine Linie ziehen, wird sie in einem von 45°-Schritten (0, 45, 90, 135 usw.) gezeichnet, je nach Ziehrichtung. Wenn Sie die ⇧ Umschalt-Taste gedrückt halten, können Sie die Linie in einem beliebigen Winkel zeichnen.
Hinweis: Dies ist das Standardverhalten der ⇧ Umschalt-Taste, auch für andere Objekte.
  • Halten Sie die Alt-Taste gedrückt, während Sie eine Linie zeichnen, die Linie erstreckt sich nun beim Ziehen symmetrisch in beide Richtungen vom Startpunkt aus. So können Sie Linien also aus der Mitte des Startpunktes zeichnen.
  • Wenn eine Linie gezeichnet wird, werden die Standardattribute gesetzt. Um eines dieser Attribute zu ändern, markieren Sie die Linie, in dem Sie darauf klicken. In der

Seitenleiste "Eigenschaften" können nun die Attribute für die "Linie" und deren "Position und Größe" geändert werden.

  • Alternativ können Sie im Hauptmenü auf Format ▸ Linie klicken oder mit der rechten Maustaste auf die Linie klicken und Linie aus dem Kontextmenü auswählen, um die

Dialogbox "Linie" (Abb. 5) zu öffnen, um Linieneigenschaften, Linienspitzen oder Ecken- und Linienendenstil zu ändern.

  • Während Sie mit einer Linie (oder einem anderen Element) arbeiten, können Sie im Informationsfeld der Statusleiste Ihre Aktivitäten überwachen.

Weitere Informationen finden Sie in Kapitel 3 Arbeiten mit Objekten und Objektpunkten.

Pfeile

Pfeile werden wie Linien gezeichnet, da Draw die Pfeile als -[1] Untergruppe von Linien- klassifiziert, also Linien mit Pfeilspitzen. Klicken Sie auf das Symbol "Linie mit Pfeilende", um einen Pfeil zu zeichnen. Der Pfeilkopf wird am Ende des Pfeils gezeichnet, wenn Sie die Maustaste loslassen. [1] Das Informationsfeld auf der Statusleiste zeigt Pfeile nur als Linien an.

Verschiedene Arten von Linien und Pfeile

Klicken Sie auf das kleine Dreieck rechts neben dem Symbol "Linien und Pfeile" auf der Symbolleiste Zeichnung, um eine Drop-Down-Symbolauswahl zum Zeichnen von Linien und Pfeilen zu öffnen. Alternativ können Sie im Hauptmenü Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Pfeile wählen, um die Pfeile-Symbole in einer schwebenden Symbolleiste (Abb. 7) zu öffnen.

Nach dem Zeichnen können Sie den Pfeilstil ändern. In der Seitenleiste "Eigenschaften" können Sie auf die "Linien-Start" und "-Ende" Auswahl klicken und die "Pfeil-Optionen" (Abb. 8) auswählen. Die Startoptionen befinden sich auf der linken Seite und die Endoptionen auf der rechten Seite.

Quadrate und Rechtecke

Das Zeichnen eines Quadrats oder Rechtecks ähnelt dem Zeichnen einer Linie.

Quadrate

Quadrate haben Seiten gleicher Länge. Klicken Sie auf das Symbol "Rechteck" in der Symbolleiste "Zeichnung". Wenn Sie mit gehaltener Maustaste den Mauszeiger vom Startpunkt wegziehen, zeichnen Sie ein Quadrat. Der Mauszeiger befindet sich an der rechten unteren Ecke, wenn das Quadrat gezeichnet wird. Wenn das Quadrat ausgewählt ist, können Sie mit den Werkzeugen der Seitenleiste "Eigenschaften" die Attribute zu (Text-)"Zeichen", "Absatz", "Fläche", "Schatten", "Linie" und "Position und Größe" ändern.

Rechtecke

Rechtecke haben jeweils ein Seitenpaar, das ungleich zum anderen Paar ist. Klicken Sie auf das Symbol "Rechteck" in der Symbolleiste "Zeichnung". Wenn Sie beim Zeichnen die ⇧ Umschalt-Taste gedrückt halten, können Sie ein Rechteck in beliebiger Form zeichnen.

Hinweis: Dies ist das Standardverhalten der ⇧ Umschalt-Taste, auch für andere Objekte.

Wenn das Rechteck ausgewählt ist, können Sie mit den Werkzeugen der Seitenleiste "Eigenschaften" die Attribute zu (Text-)"Zeichen", "Absatz", "Fläche", "Schatten", "Linie" und "Position und Größe" ändern.

Weitere Informationen zum Ändern der Attribute eines Rechtecks oder Quadrats finden Sie in Kapitel 4 Ändern von Objektattributen.

Kreise und Ellipsen

Um einen Kreis oder eine Ellipse (auch Oval genannt) zu zeichnen , benötigen Sie das "Ellipse"-Symbol in der Symbolleiste "Zeichnung".

Kreise

Bei einem Kreis sind beide Achsen gleich lang. Um einen Kreis zu zeichnen, klicken Sie auf das "Ellipse"-Symbol und ziehen Sie einen Kreis.

Wenn der Kreis ausgewählt ist, können Sie die Attribute in der Seitenleiste "Eigenschaften" mit den Werkzeugen (Text-)"Zeichen", "Absatz", "Fläche", "Schatten", "Linie"und "Position und Größe" ändern.

Ellipsen

Bei einer Ellipse sind beide Achsen ungleich lang. Um eine Ellipse zu zeichnen, klicken Sie auf das "Ellipse"-Symbol und halten Sie die ⇧ Umschalt-Taste gedrückt, während Sie zeichnen.

Wenn die Ellipse ausgewählt ist, können Sie die Attribute in der Seitenleiste "Eigenschaften" mit den Werkzeugen (Text-)"Zeichen", "Absatz", "Fläche", "Schatten", "Linie" und "Position und Größe" ändern. Weitere Informationen zum Ändern der Attribute eines Kreises oder einer Ellipse finden Sie in Kapitel 4 - Ändern von Objektattributen.

Tip - Allgemein: Um eine Linie, ein Rechteck, eine Ellipse oder einen Text schnell einzufügen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt und klicken dann auf eines der Symbole
für Linie, Rechteck, Ellipse oder Text.  Das angeklickte Symbol wird als Objekt automatisch in der Mitte des Arbeitsbereichs  mit Standardwerten gezeichnet.
Die Objektattribute können dann über die Seitenleiste "Eigenschaften" geändert werden.

Weitere Informationen finden Sie im Kapitel 4 Ändern von Objektattributen.

Hinzufügen von Symbolen zur Symbolleiste "Zeichnung"

Abreißleiste

Wenn Sie regelmäßig bestimmte Objekte zeichnen, die nicht auf der Symbolleiste "Zeichnung" als Symbol erreicht werden, können Sie der Symbolleiste "Zeichnung" weitere Symbole (Abb. 9) hinzufügen. Dazu müssen Sie die Symbolleiste "Zeichnung" anpassen.

Wählen Sie über das Hauptmenü Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Anpassen... oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den linken Anfasserbalken der Symbolleiste "Zeichnung" und wählen Symbolleiste anpassen... um die Dialogbox "Anpassen" (Abb. 10) zu öffnen. Achten Sie darauf, dass in der Dialogbox bei der Auswahlzeile "Symbolleiste", "Zeichnung" ausgewählt ist. In der Dialogbox bei "Symbolleisteninhalt", "Befehle" können nun weitere Symbole ausgewählt werden. Die Symbole, die noch kein Häkchen haben, können durch setzen des Häkchens zusätzlich ausgewählt werden. Sind die gewünschten Symbole mit Häkchen versehen, kann dies mit OK bestätigt werden.

Um die Symbolleiste "Zeichnung" auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, öffnen Sie die Dialogbox "Anpassen", klicken Sie auf Ändern und Standardbefehl wiederherstellen.

Segment und Bogen

2016 HB LO Draw Bogen-Segment.png

  • Um einen Bogen oder ein Segment zu zeichnen, wählen Sie das entsprechende Symbol in der Symbolleiste "Zeichnung" unter "Standardformen" aus.
  • Klicken und ziehen Sie den Cursor, um einen Führungskreis zu erstellen.
  • Bewegen Sie den Cursor an die Stelle, an der der Bogen oder das Segment gestartet werden soll. Die Statusleiste gibt den Winkel in Grad an.
  • Klicken Sie auf den Kreisbogen, um den Bogen oder das Segment zu zeichnen.
  • Bewegen Sie den Cursor, um den Bogen oder das Segment zu erzeugen. Die Statusleiste zeigt den Winkel in Grad an.
  • Wenn Sie den Bogen oder das Segment gezeichnet haben, klicken Sie erneut, um den Bogen oder das Segment abzuschließen.
Abb. 12

Kurven, Polygone und Freihandlinien

Um eine Kurve oder ein Polygon zu zeichnen, klicken Sie auf das Symbol "Kurve" in der Symbolleiste "Zeichnung". Klicken Sie auf das Dreieck rechts neben dem Symbol, um die Symbolleiste zu öffnen (Abb. 12). Das Kurvensymbol auf der Symbolleiste "Zeichnung" zeigt immer das zuletzt verwendete Werkzeug an. Wenn Sie den Cursor über eines der Symbole bewegen, wird ein Tooltip dazu angezeigt.

Kurven

  • Klicken und halten Sie die linke Maustaste, um den Startpunkt Ihrer Kurve zu erstellen, und ziehen Sie dann vom Anfangspunkt, um eine Linie zu zeichnen.
  • Lassen Sie die linke Maustaste los und ziehen Sie den Cursor weiter, um die Linie in eine Kurve zu biegen.
  • Klicken Sie hier, um den Endpunkt der Kurve festzulegen und die Kurve auf der Seite zu fixieren. Nur der erste Teil Ihrer Kurve wird als Kurve gezeichnet.
  • Um mit dem Zeichnen des Objekt fortzufahren, klicken und ziehen Sie den Cursor, um eine gerade Linie zu zeichnen.
  • Jeder Mausklick setzt einen Eckpunkt und erlaubt es, eine weitere gerade Linie vom letzten Eckpunkt zu zeichnen.
  • Doppelklicken Sie, um die Zeichnung Ihrer Kurve zu beenden.
Hinweis: Wenn Sie eine gefüllte Kurve ausgewählt haben, wird der letzte Punkt automatisch mit dem ersten Punkt verbunden,
um die Kurve zu schließen und sie wird mit der aktuellen Füllfarbe ausgefüllt.
Eine Kurve ohne Füllung wird nach Beenden der Zeichnung nicht geschlossen.

Polygone

  • Klicken und ziehen Sie die erste Linie vom Startpunkt aus, während Sie die linke Maustaste gedrückt halten.
  • Lassen Sie die Maustaste los, wenn Sie den zweiten Punkt Ihres Polygons erreicht haben und eine Linie zwischen dem ersten und zweiten Punkt gezeichnet ist.
  • Bewegen Sie den Cursor an den gewünschten Punkt in Ihrem Polygon und klicken Sie mit der Maus, um die nächste Linie zu zeichnen, usw.
  • Doppelklicken Sie, um die Zeichnung Ihres Polygons zu beenden.
Hinweis: Wenn Sie ein gefülltes Polygon ausgewählt haben, wird es immer geschlossen und mit der aktuellen Füllfarbe gefüllt.
Ein Polygon ohne Füllung wird nach Beenden der Zeichnung nicht geschlossen.

Polygone 45°

Die 45°-Polygone werden genauso gezeichnet wie gewöhnliche Polygone, jedoch sind die Winkel der einzelnen Linien des 45°-Polygons auf 45°-Schritte festgelegt.

Hinweis: Wenn Sie die ⇧ Umschalt-Taste gedrückt halten, während Sie Linien mit den 45°-Polygon-Werkzeug zeichnen, wird der Winkel frei wählbar.

Freihandlinien

Die Verwendung des Freihandlinien-Werkzeugs ähnelt dem Zeichnen mit einem Bleistift auf Papier.

  • Klicken und ziehen Sie den Cursor auf die gewünschte Linienform.
  • Lassen Sie die Maustaste los, wenn Sie mit Ihrer Freihandlinie zufrieden sind und die Zeichnung fertig ist.
Hinweis: Wenn Sie eine gefüllte Freihandlinie ausgewählt haben, wird der letzte Punkt automatisch mit dem ersten Punkt verbunden,
um die Freihandlinie zu schließen und sie wird mit der aktuellen Füllfarbe gefüllt.
Eine Freihandlinie ohne Füllung wird nach Beenden der Zeichnung nicht geschlossen.

Verbindungspunkte (Klebepunkte) und Verbinder

Verbindungspunkte (Klebepunkte)

Alle Zeichnungs-Objekte haben Verbindungspunkte, die normalerweise nicht angezeigt werden. Verbindungspunkte werden sichtbar, wenn das Symbol "Verbinder" auf der Symbolleiste "Zeichnung" ausgewählt ist.

Die meisten Objekte haben vier Verbindungspunkte (Abb. 13). Mit der Symbolleiste "Klebepunkte" (Abb. 14) können Sie weitere Verbindungspunkte hinzufügen und Verbindungspunkte anpassen. Klicken Sie im Hauptmenü auf Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Klebepunkte, um die Symbolleiste zu öffnen.

Hinweis: Klebepunkte sind nicht die Selben wie die Selektionspunkte eines Objekts. Diese Punkte dienen zum Verschieben oder Ändern der Form eines Objekts,
wie in Kapitel 3 Arbeiten mit Objekten und Objektpunkten beschrieben.

Klebepunkte werden verwendet, um einen Verbindungspunkt an einem Objekt zu fixieren oder zu heften, damit, wenn das Objekt verschoben wird, der Verbindungspunkt an dem Objekt fixiert bleibt. Eine genaue Beschreibung der Verwendung von Verbindungspunkten finden Sie in Kapitel 8 Anschlüsse, Flussdiagramme und Organigramme.

Verbinder

Verbinder sind Linien oder Pfeile, deren Enden automatisch an einem Klebepunkt eines Objekts einrasten. Verbinder sind nützlich beim Zeichnen von Organigrammen, Flussdiagrammen und Mind Maps. Wenn Objekte verschoben oder umgestellt werden, bleiben die Verbinder an dem jeweiligen Klebepunkt befestigt. Ein Beispiel für zwei Objekte mit einen Verbinder zeigt Abb. 15.

Draw bietet eine Reihe verschiedener Verbinder mit unterschiedlichen Formen der Endpunkte. Klicken Sie auf das Dreieck rechts neben dem "Verbinder"-Symbol, um die Symbolleiste "Verbinder" (Abb. 16) zu öffnen.

Hinweis: Das Symbol Verbinder auf der Symbolleiste "Zeichnung" zeigt immer das zuletzt verwendete Werkzeug an und ist möglicherweise nicht dasselbe wie das oben gezeigte Verbinder-Symbol. 

Eine genaue Beschreibung der Verwendung von Steckverbindern finden Sie in Kapitel 8 Anschlüsse, Flussdiagramme und Organigramme.

Zeichnen von geometrischen Formen

Die Symbole für das Zeichnen geometrischer Formen befinden sich auf der Symbolleiste "Zeichnung". Diese geometrischen Formen werden in den nachfolgenden Abschnitten erläutert. Ein Klick auf das jeweilige Dreieck rechts neben den Symbolen, öffnet eine Symbolleiste, die den Zugriff auf die Werkzeuge für die geometrische Form ermöglicht. Die Verwendung dieser Werkzeuge für geometrische Formen ähnelt dem Werkzeug zum Zeichnen von Quadraten und Rechtecken.

Weitere Informationen finden Sie unter "Rechtecke oder Quadrate" auf Seite 8.

Die Symbole, die auf der Symbolleiste "Zeichnung" für das Zeichnen von geometrischen Formen verwendet werden, zeigen immer das zuletzt verwendete Werkzeug an
und müssen nicht mit den in den folgenden Abschnitten dargestellten Symbolen übereinstimmen. 
Abb. 17: Standardformen
Abb. 18: Symbolformen
Abb. 19: Blockpfeile
Abb. 20: Flussdiagramme
Abb. 21: Legenden
Abb. 22: Sterne

Standardformen

Klicken Sie auf das Dreieck rechts neben dem Symbol "Standardformen", um die Symbolleiste "Standarformen" (Abb. 17) zum Zeichnen von Standarformen zu öffnen. Diese Symbolleiste enthält auch ein Rechteck- und Ellipse-Werkzeug, das mit denen identisch ist, die bereits auf der Symbolleiste "Zeichnung" angezeigt werden.

Symbolformen

Klicken Sie auf das Dreieck rechts neben Symbol "Symbolformen", um die Symbolleiste "Symbolformen" zu öffnenund damit zu zeichnen.

Blockpfeile

Klicken Sie auf das Dreieck rechts neben dem Symbol "Blockpfeile", um die Symbolleiste "Blockpfeile" für Blockpfeile zu öffnen und damit zu zeichnen.

Flußdiagramme

Klicken Sie auf das Dreieck rechts neben dem Symbol "Flußdiagramme", um die Symbolleiste "Flußdiagramme" zu öffnen und damit zu zeichnen. Die Erstellung von Flußdiagrammen, Organigrammen und ähnlichen Planungswerkzeugen wird weiter in Kapitel 8 Verbindungen, Flußdiagramme und Organigramme beschrieben.

Legenden

Klicken Sie auf das Dreieck rechts neben dem Symbol "Legenden", um die Symbolleiste "Legenden" zum Zeichnen von Legenden zu öffnen.

Sterne (und Banner)

Klicken Sie auf das Dreieck rechts neben dem Symbol "Sterne", um die Symbolleiste für Sterne- und Bannersymbole zum Zeichnen von Sternen und Bannern zu öffnen.

3D-Objekte

Klicken Sie auf das Dreieck rechts neben dem Symbol "3D-Objekte", um die Symbolleiste "3D-Objekte" zum Zeichnen von 3D-Objekten zu öffnen.

Einfügen von Text

In Draw können Sie Text einfügen und formatieren.

  • Als dynamischer Textrahmen, der ein unabhängiges Zeichenobjekt ist und sich erweitert, wenn Sie mehr Text innerhalb des Rahmens hinzufügen.
  • Text innerhalb eines zuvor gezeichneten Objekts. Dies integriert Text innerhalb des Objekts und wird innerhalb des Begrenzungsrechtecks platziert, das ein Objekt umgibt. Dieses Grenzrechteck ist nicht dynamisch und es muss darauf geachtet werden, dass der Text nicht außerhalb der Objektgrenzen liegt.

Weitere Informationen zum Hinzufügen, Einfügen und Formatieren von Text in Zeichnungsobjekten finden Sie in Kapitel 9 Hinzufügen und Formatieren von Text.

Einfügen von Bildern, Fontwork-Formen und Objekten aus der ClipArt-Gallery

In Draw können Sie Bilder, Fontwork-Formen und Elemente aus der ClipArt-Gallery wie folgt einfügen und formatieren:

Bilder

Bilder können über das Hauptmenü Einfügen ▸ Bild... einegfügt werden. Es öffent sich die Dialogbox "Bild einfügen". Sie können nun von auf Ihrem PC gespeicherten Bildern suchen und auswählen. Wählen Sie ein Bild aus und klicken auf öffnen. Das Bild wird auf Ihrer Folie (Zeichenblatt) eingefügt.

Fontwork-Formen

Über die Symbolleiste "Standard" können Fontwork-Formen eingefügt werden. Klicke Sie auf das Symbol "Fontwork-Form" und es öffnet sich die Dialogbox "Fontwork-Gallery". Hier können Sie auf einen Stil und OK klicken. Dadurch wird das Fontwork eingefügt. Doppelklicken Sie nun auf das Fontwork, so erscheint innerhalb der Text "Fontwork". Diesen Schriftzug können Sie nun durch einen beliebigen Text Ihrer Wahl ersetzen. Klicken Sie neben das Fontwork und der neue Text ist als Fontwork zu sehen.

ClipArt-Gallery

Sie können auch Elemente aus der ClipArt-Gallery einfügen. Über das Hauptmenü wählen Sie Ansicht ▸ ClipArt-Gallery, es öffnet sich die Seitenleiste mit den Objekten, die dort in mehreren Ordner untergebracht sind. Wählen Sie einen Ordner aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein gewünschtes Objekt und wählen Hinzufügen aus. Das Objekt ist nun eingefügt.