LibreOffice-Box ISO Erstellung

From The Document Foundation Wiki
Jump to: navigation, search
Hinweis

Die deutschsprachige LibreOffice-Box wurde bis auf weiteres mangels Mitarbeiter und fehlender Perspektive eingestellt. Die deutschsprachige Community ist auf der Suche nach einer adäquaten Lösung zur Weiterführung der Box oder Übergang in ein neues Konzept.

Hier wird beschrieben wie ein ISO für die Box erstellt wird.

ISO erstellen

Die ISOs werden direkt auf dem Server erzeugt, dazu sind Grundkenntnisse in Linux und Admin-Rechte notwendig. Ich gehe davon aus, dass diese vorhanden sind.
Die Erstellung erfolgt in zwei Schritten, zuerst einen statischen Abzug aus dem CMS erzeugen:

Dazu wechselt man in das Verzeichnis wo der statische Abzug gespeichert werden soll. Ein vorhandenes Verzeichnis "html" sollte gelöscht werden. Für das extrahieren der Daten aus dem CMS werden auch Admin-Rechte benötigt!

wget http://dvd.de.libreofficebox.org/StaticExporter/export?baseurl=relative -O - | tar xzf -
Damit werden die html-Seiten aus dem CMS extrahiert und im Verzeichnis "html" gespeichert.
linkextract.pl html rsync.list
Jetzt werden alle Dateilinks aus den html-Seiten ausgelesen und in der Datei rsync.list gespeichert.
rsync -arv --dry-run --files-from=rsync.list /var/www/sites/libreofficebox.org/ html
Mit diesem Befehl werden die Dateien, die in der rsync.list stehen, ins Verzeichnis "html" kopiert. Dies ist aber nur ein Testlauf. Treten keine Fehler auf, kann --dry-run weg gelassen werden.
rsync -arv --files-from=rsync.list /var/www/sites/libreofficebox.org/ html
Ist dieser Befehl ausgeführt, dann haben wir alle benötigten Dateien im Verzeichnis "html" stehen. Die Datei rsync.list sollte gelöscht werden, da sie nicht mehr gebraucht wird. Damit sind die Vorbereitungen abgeschlossen.

Nun geht es an die eigentliche Erstellung des ISOs. Dazu wechselt man in das Verzeichnis "../libox/isobuild". In diesem Verzeichnis stehen die Scripte für das ISO bauen, sie sind selbst erklärend. Ein Beispiel:

./build_3.2.2-1_DVD start'
Es wird ein ISO mit dem Namen "LibO-3.2.2-1_DVD_allplatforms_de.iso" erzeugt. Das ISO ist bereit zum testen bzw. verteilen.

ISO verteilen

Unsere ISOs werden über das MirrorBrain Netzwerk via http und Bittorrent zum Download angeboten. Damit das ISO verteilt werden kann, muss die Datei sowohl für die aktuelle Verteilung, als auch für die spätere Archivierung an der richtigen Stelle bereitstehen. Um Platz zu sparen sind dafür sogenannte Hardlinks⁠Wikipedia logo v3.svg die bevorzugte Methode.

Orte an denen die ISO-Datei bereitgestellt werden müssen:

  • Verzeichnis "/home/loffupload/libreoffice/box/x.x.x/" ("x.x.x" ist die Bezeichnung des offiziellen Releases - zum Zeitpunkt dieses Eintrags 3.5.3 so wie hier)
  • Verzeichnis "/home/loffupload/old/x.x.x.x/box/" ("x.x.x.x" ist die interne Bezeichnung für das entsprechende Release - zum Zeitpunkt dieses Eintrags 3.5.3.2 so wie hier)

Das Verzeichnis der letzten aktuellen Version in /home/loffupload/libreoffice/box/y.y.y (y.y.y ist die letzte zur Verteilung bereitgestellte Version - zum Zeitpunkt dieses Eintrags 3.5.2) löschen oder zumindest die Dateien darin, die nicht mehr verteilt werden sollen.

Der Rest wird automatisch erledigt durch Aufruf der drei folgenden Scripte:

upload2stage
push2mirrors
stage2pub

Der push2mirrors Befehl dauert einige Zeit. Das Verteilen ist jetzt abgeschlossen und man findet das ISO an dieser Adresse