Ideen- und Materialiensammlung

From The Document Foundation Wiki
Jump to: navigation, search

Marketing_Site

Hier werden Ideen / Materialien gesammelt für eine Marketing_Site der deutschen Homepage.

Material-Sammlung für den Inhalt der Folgeseiten:

TDF

  • It is an independent self-governing meritocratic Foundation, created by leading members of the OpenOffice.org Community.
  • It continues to build on the foundation of ten years' dedicated work by the OpenOffice.org Community.
  • It was created in the belief that the culture born of an independent Foundation brings out the best in contributors and will deliver the best software for users.
  • It is open to any individual who agrees with our core values and contributes to our activities.
  • It welcomes corporate participation, e.g. by sponsoring individuals to work as equals alongside other contributors in the community.


Der Stiftungsgedanke

"Die Firma Sun Microsystems schluckte 1999 Star Division, das Projekt OpenOffice.org entstand. Sun bewies zwar ein Händchen für den Umgang mit der Community, aber die anfangs in Aussicht gestellte Stiftung, die als Träger des Freien OpenOffice dienen sollte, wurde nie gegründet."

Manifesto

original: TDF/Next Decade Manifesto

deutsche Übersetzung. TDF/Next Decade Manifesto/de

Our Mission

Our mission is to facilitate the evolution of the OpenOffice.org Community into a new open, independent, and meritocratic organizational structure within the next few months. An independent Foundation is a better match to the values of our contributors, users, and supporters, and will enable a more effective,efficient, transparent, and inclusive Community. We will protect past investments by building on the solid achievements of our first decade, encourage wide participation in the Community, and coordinate activity across the Community.

LibO

Das Projekt und seine Entwicklung

28.10.2010: Ende und Neuanfang

[1]

28.03.2011: Rückblick nach 6 Monaten

[2]

Grundsätzliches

In den sechs Monaten seit der Gründung des Projekts konnte die Zahl der Entwickler von anfänglich zwanzig auf mittlerweile über hundert gesteigert werden, womit das Projekt seine ehrgeizigen Ziele weit übertroffen hat.

Innerhalb weniger Monate gelang es der Community, eine eigene, moderne Infrastruktur sowie neue, transparente und offene Prozesse aufzubauen, die weltweit zahlreiche neue Unterstützer zusammengebracht haben.

Innerhalb von rund einer Woche konnte das Stiftungs-Grundkapital von 50.000 € gesammelt werden


01.06.2011: Weitere 2 Monate später: ORACLE übergibt OpenOffice.org an Apache (ASF)

[3] [4] [5] [6]

Geschichte im Überblick

Auf der Seite History bzw. dessen deutschsprachigen Pendant haben wir das ganze noch einmal zusammen- und in vollständige Sätze gefasst.


Das Produkt

Installer

- 3.3: erste Version der freien Office-Suite, die von einer weltweiten Community gemeinsam entwickelt wird

- Durch das Community-basierte, offene und transparente Entwicklungsmodell konnten nicht nur zahlreiche neue Funktionen implementiert und viele Fehler behoben werden – die Veröffentlichung von LibreOffice 3.3 markiert zugleich auch einen Meilenstein

- dank des Engagements der Community (weltweit zahlreiche neue Unterstützer und Entwickler) im LibreOffice-Projekt konnten bereits zum vorliegenden Release 3.3 zahlreiche Verbesserungen am Quellcode vorgenommen werden; Altlasten wurden entfernt und der Code wurde optimiert, was eine ideale Basis für künftige Weiterentwicklungen der freien Office-Suite darstellt

- die Installationsdateien für die Windows-Plattform, die weltweit am häufigsten von den Anwendern heruntergeladen werden, wurden in einem mehrsprachigen Paket zusammengefasst und so die auf den Servern vorzuhaltende Datenmenge von 75 GB auf 11 GB reduziert. Die dadurch minimierte Anzahl der auswählbaren Download-Pakete stellt auch eine große Erleichterung für die Anwender dar.

LibreOffice-Box

Damit gibt es die jüngst veröffentliche freie Office-Suite LibreOffice 3.3 ergänzend in der bewährten Box-Variante, die sowohl privaten als auch geschäftlichen Anwendern einen Mehrwert bietet, denn zusätzlich zum Office-Paket enthält sie zahlreiche Vorlagen und Extensions, Offline-Wörterbücher sowie Cliparts und Gallerythemen. Ebenso im Paket enthalten sind Entwicklertools, das Software Development Kit und der komplette Quelltext von LibreOffice. Die Installation der Komponenten erfolgt dabei über eine komfortable, eigens entwickelte Oberfläche.

Unterstützt werden die Betriebssysteme Windows, GNU/Linux (RPM und DEB sowohl 32- als auch 64-bit) und Mac OS X (sowohl Intel als auch PPC). Die portable Version für die Installation auf dem USB-Stick, LibreOffice Portable, ist ebenso enthalten.

Für Windows sind alle verfügbaren Sprachen bereits im Installer integriert, die portable Version ist derzeit in 18 verschiedenen Sprachen verfügbar. Für alle anderen Varianten enthält die LibreOffice-Box die englische Programmversion sowie die Sprachpakete für Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch. Auch die Offline-Hilfepakete sind in diesen Sprachen auf der DVD enthalten.

LibreOffice-Portable

LibreOffice Portable läuft direkt vom USB-Stick oder Flashspeicher und stellt eine komplette freie Office-Suite mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul, Datenbank und Zeichenprogramm zur Verfügung, die sich auf jedem PC ohne Installation direkt nutzen lässt. Damit ist die portable Version ideal, um Dokumente, Tabellen und Präsentationen auch von unterwegs bearbeiten zu können -- die Suite lässt sich so zuhause, im Büro, in Schule und Universtität oder im Internetcafé nutzen, wobei alle Daten auf dem USB-Stick verbleiben.

Das Paket enthält alle neuen Funktionen der jüngst veröffentlichten Version 3.3 von LibreOffice, unter anderem SVG-Import, einen verbesserten PDF-Export, einen erweiterten Dokumentenschutz, Verbesserungen in Bedienung und Kompatibilität, sowie zahlreiche Fehlerbehebungen. LibreOffice Portable setzt dabei auf die bekannte PortableApps.com-Technologie, mit der Programme ohne Zugriff auf die lokale Festplatte und ohne Administratorberechtigungen auf jedem PC gestartet werden können.

Marketing

Veranstaltungen

deutschsprachiger Raum: Events/de

Referenzen

  • Referenzkunden
  • Erfahrungsberichte
  • VHS
  • ...

Materialien

  • Präsentationen
  • Grafiken
  • Druckbares

Presse

  • PM-Archiv

- deutsche Fassung: [7]

- englische Fassung: [8]


  • Kontakt-Adressen

- Florian Effenberger (Germany) Phone: +49 8341 99660880 Mobile: +49 151 14424108 Skype: floeff E-mail: floeff@documentfoundation.org

- Olivier Hallot (Brazil) Mobile: +55 21 88228812 E-mail: olivier.hallot@documentfoundation.org

- Charles H. Schulz (France) Mobile: +33 6 98655424 E-mail: charles.schulz@documentfoundation.org

- Italo Vignoli (Italy) Mobile: +39 348 5653829 E-mail: italo.vignoli@documentfoundation.org


  • LO in der Presse:

- deutschsprachiger Raum: LibreOffice In The Press/de

- international: LibreOffice In The Press

Umsetzung

Vorschlag Einfügen in die deutsche HP: [9]