Organisation der TDF

From The Document Foundation Wiki
Jump to: navigation, search

Auf Basis der aktuellen Satzung

Quelldatei: File:Stiftungsstruktur.odg Stiftungsstruktur.png

TDF Organisation

Im nachfolgenden beschreiben wir die Organisation der The Document Foundation (TDF), wie sie derzeitig gestaltet wird. Grundlage hierfür ist die CommunityBylaws (en). Offiziell wird es die deutschsprachige Community-Geschäftsordnung.

TDF organisation chart.png Anmerkungen:
ESC, Technisches Sachverständigen Komitee (Engineering Steering Committee)
MC, Mitgliederkommitee (Membership Committee)
BoD, Verwaltungsrat (Board of Directors)
AB, Beirat (Advisory Board)
Es fehlt noch:
CH, Präsident (Chairperson)
ED, Hauptgeschäftsführer (Executive Director)

Führungskomitee (Steering Committee SC)

Die TDF wird bis zur endgültigen Gründung der Stiftung und Einrichtung ihrer Institutionen vom Steering Committee kommisarisch geleitet. Die Mitglieder finden sich auf der Webseite der TheDocumentFoundation (eng).

Verwaltungsrat (Board of Directors BoD)

Aufgabenbereich des BoD

Der Verwaltungsrat besteht aus 9 durch Community-Mitglieder gewählte Community-Mitgliedern. Die Mitglieder des Verwaltungsrats werden für eine Amtsdauer von mindestens einem Jahr gewählt. Jedes Mitglied des Verwaltungsrats muss ein Community-Mitglied als Stellvertreter ernennen, der sie/ihn im Bedarfsfall ersetzen kann und die/der dieselben Rechte während der Dauer ihrer/seiner Abwesenheit oder Nichtverfügbarkeit hat. Ein Stellvertreter muss nicht gewählt werden, aber sein/ihr Name muss öffentlich als Stellvertreter(/in) eines bestimmten Mitglieds des Verwaltungsrats veröffentlicht werden. Wahlen werden in einer öffentlichen und transparenten Art und Weise durch das Mitgliederkomitee und den Präsidenten vorbereitet und durchgeführt. Im Fall eines Streites ist es die Pflicht des Präsidenten entweder den Streit zu schlichten oder neue Wahlen des Verwaltungsrats einzuberufen. Die Pflichten des Verwaltungsrats sind breit gefächert und reichen von administrativen und anderen stiftungsspezifischen Aufgaben (siehe Regelungen zum Zusammenwirken von Stiftung und Community-Verwaltung) bis hin zu strategischer Planung, Mittelzuteilung, Finanzaufsicht, Verwaltung der Markenrechte, Streitschlichtung, Leitung der Community etc. Der Verwaltungsrat kann so viele Komitees, Teams und Projekte einrichten, wie er es für nötig hält. Der Präsident (CH), der Hauptgeschäftsführer (ED), der Geschäftsführer für Finanzen und der Geschäftsführer für Recht werden ebenfalls durch den Verwaltungsrat nominiert, ernannt und abgesetzt. Der Verwaltungsrat kann zusätzlich zu den 4 Haupt-Funktionsträgern weitere Funktionsträger einsetzen.

Mitglieder des BoD

Die Ergebnisse der Wahl 2011

Mitglieder:

  • Thorsten Behrens
  • Florian Effenberger
  • Olivier Hallot
  • Michael Meeks
  • Caolán McNamara
  • Charles-H Schulz
  • Italo Vignoli

Vertreter:

  • Jesús Corrius
  • Andreas Mantke
  • Bjoern Michaelsen

Mitgliedskomitee (Membership Committee MC)

Aufgabebereich des MC

Das Mitgliederkomitee wird vom Verwaltungsrat (BoD) mit Mitgliedern besetzt. Die Aufgabe des Mitgliederkomitees ist es, die Mitglieder-Bewerbungen und Erneuerungen der Mitgliedschaft zu verwalten und die Wahl des Verwaltungsrats (BoD) unter der Aufsicht des Präsidenten zu überwachen. Die Zusammensetzung, Form und Verfahrensabläufe des Mitgliederkomitees können von den Mitgliedern des Verwaltungsrats mittels Abstimmung geändert werden.

Mitglieder des MC

Das Mitgliederkomitee wird durch den Verwaltungsrat (Board of Directors) bestimmt. Die Mitglieder und ihre Vertreter sind hier aufgelistet.

Technisches Sachverständigen-Komitee (Engineering Steering Committee ESC)

Aufgabenbereich des ESC

Das Engineering Steering Committee koordiniert die Entwicklung und definiert die technische Weiterentwicklung von LibreOffice (Projektkoordination). Das Gremium tagt einmal pro Woche per Telefonkonferenz um den Fortschritt im zeitbasierten releasePlan (en) zu diskutieren und Entwicklungsaktivitäten zu koordinieren. An den Besprechungen nehmen regelmäßig auch andere aktive und interessierte Entwickler sowie Experten teil.

Mitglieder des ESC

Das Engineering Steering Committee umfasst derzeit 10 Mitglieder, die durch das Steering Committee aus Mitgliedern der Entwicklergemeinschaft ernannt worden sind.

  • Andras Timar (Lokalisierung; seit 5/11; Stand: 5/11)
  • Michael Meeks (Novell; seit 5/11; Stand: 5/11)
  • Petr Mladek (Novell; seit 5/11; Stand: 5/11)
  • Caolan McNamara (RedHat; seit 5/11; Stand: 5/11)
  • David Tardon (RedHat; seit 5/11; Stand: 5/11)
  • Björn Michaelsen (Canonical; seit 5/11; Stand: 5/11)
  • Michael Natterer (Lanedo; seit 5/11; Stand: 5/11)
  • Rene Engelhard (Debian; seit 5/11; Stand: 5/11)
  • Norbert Thiebaud (unabhängige Entwickler; QA; seit 5/11; Stand: 5/11)
  • Rainer Bielefeld (unabhängige Entwickler; QA; seit 5/11; Stand: 5/11)

Beirat (Advisory Board AB)

Aufgabenbereich des AB

Der Beirat wird aus Sponsorenvertretern gebildet. Jeder Sponsoren-Vertreter wird für den Zeitraum eines Jahres ernannt, er kann aber am Ende seiner Amtszeit für ein weiteres Jahr jeweils erneut ernannt werden. Die Hauptfunktion des Beirats ist die Vertretung der Stiftungssponsoren sowie den Verwaltungsrat zu beraten, ihm Hilfestellungen zu geben und Vorschläge zu unterbreiten.

Mitglieder des AB

Zur Zeit ist noch kein Verwaltungsrat eingesetzt.

Funktionsträger

Präsident (Chairperson CH)

  • N.N.

Der Präsident (m/w) vertritt die Stiftung nach außen. Die Funktion des Präsidenten ist losgelöst von den täglichen Aktivitäten der Stiftung und ihren Projekten und Teams, aber er kann sich in allen Fragen, in denen er dies für erforderlich hält, mit dem Beirat und/oder Verwaltungsrat in Verbindung stehen und wird vom Hauptgeschäftsführer unterrichtet. Der Präsident kann in Streitschlichtungen eingreifen und an der Überwachung des Prozesses für Nominierung und Wahlen der Kandidaten für den Verwaltungsrat teilnehmen. Der Präsident kann nicht zugleich Mitglied des Verwaltungsrats oder des Beirats sein. Der Präsident wird durch den Verwaltungsrat bestimmt. Es gibt keine Beschränkung der Amtszeit des Präsidenten.

Hauptgeschäftsführer (Executive Director ED)

  • N.N.

Der Hauptgeschäftsführer (m/w) ist Funktionsträger der Stiftung und verantwortlich für die täglichen Stiftungsgeschäfte und die Umsetzung der durch den Verwaltungsrat entwickelten Strategie. Der Hauptgeschäftsführer steht in ständiger Verbindung mit den verschiedenen Teams und Projekten und stellt sicher, dass alle Einrichtungen der von der Stiftung unterstützten Aktivitäten in zufriedenstellender Weise bereitgestellt werden. Er überwacht die Tätigkeit aller anderen Funktionsträger der Stiftung mit Ausnahme des Präsidenten. Der Hauptgeschäftsführer arbeitet mit dem Präsidenten auf monatlicher Basis zusammen und hat den Präsidenten über die durchgeführten Aktivitäten der Stiftung zu unterrichten. Der Hauptgeschäftsführer ist gegenüber dem Verwaltungsrat für die Erfüllung seiner Aufgaben verantwortlich. Er hat den Verwaltungsrat über den Stiftungszweck und die durchgeführten Aktivitäten zu unterrichten. Der Verwaltungsrat kann den Hauptgeschäftsführer abberufen.

Community-Mitglied

Community-Mitglieder sind Einzelpersonen, die entweder bezahlte oder unbezahlte Beiträge leisten, die entweder unabhängig oder für einen Sponsor arbeiten und ihre Zeit, Bemühungen und Fähigkeiten einbringen. Mitglieder werden im allgemeinen als „Community-Mitglieder“ oder als „Community-Beitragende“ bezeichnet. Um Community-Mitglied zu werden, muss man greifbare materielle oder sonstige nachvollziehbare Beiträge über einen bestimmten Zeitraum und in einem bestimmten Umfang leisten. Über einen Antrag auf Mitgliedschaft wird vom Mitgliederkomitee auf Grundlage dieser Kriterien entschieden.

Die Mitglieder werden auf der Webseite veröffentlicht.

Community

Jetzt kommen wir zu einem etwas schwierigeren Begriff:

Die Gemeinschaft (Community) umfasst zwei Gruppen, wobei die eine eine Teilmenge der zweiten ist:

  • Die Community setzt sich zusammen aus den Mitgliedern, die zum jeweiligen Zeitpunkt durch das Mitgliederkomitee anerkannt und akzeptiert sind.
  • Die Community als Ganzes setzt sich aus Unter-Communities (Entwickler, Erweiterer, Dokumentationsersteller, Marketingleute usw.) zusammen und ist zu unterscheiden von der größeren Community der Nutzer der von uns produzierten Software (der "Endnutzer-Community").