Benutzen von Formularen in Writer

From The Document Foundation Wiki
Jump to navigation Jump to search


Benutzen von Formularen in Writer

Entspricht der Dokumentation Kapitel 15 "WG7103-Benutzen von Formularen in Writer.odt".

Einführung

In diesem Kapitel wird die Verwendung von interaktiven Formularen innerhalb von Writer-Dokumenten behandelt.

Ein Formular hat Abschnitte, die nicht bearbeitet werden sollen, und andere Abschnitte, die dafür vorgesehen sind, dass der Benutzer Informationen eintragen kann.

Ein Fragebogen hat beispielsweise eine Einleitung und Fragestellungen (die sich nicht ändern) sowie Felder, in die der Leser Antworten eingeben oder aus vorgegebenen Auswahlmöglichkeiten auswählen kann.

Writer bietet verschiedene Möglichkeiten zur Eingabe von Informationen in ein Formular, darunter

  • Markierfeld
  • Optionsfeld
  • Textfeld
  • Listenfeld
  • und andere Elemente

die zusammen als Formular-Steuerelemente bezeichnet werden.

Siehe Symbolleiste "Formular-Steuerelemente":

01 - "Formular-Steuerelemente"

LibreOffice-Formulare enthalten eine Vielzahl von Funktionen; nicht alles wird in diesem Kapitel beschrieben.

Ausgenommen sind die Verwendung von Formularen in HTML-Dokumenten und das Schreiben von Makros zur Verknüpfung mit Formular-Steuerelementen.

LibreOffice Calc, Impress und Draw unterstützen ebenfalls Formulare in ähnlicher Weise wie Writer.

Wann verwenden Sie Formulare

Formulare werden auf drei Arten verwendet:

  • Um ein einfaches Dokument zu erstellen, das der Empfänger ausfüllen kann, z.B. einen Fragebogen, der an eine Gruppe von Personen geschickt wird, die ihn ausfüllen und zurücksenden.
  • Zur Verknüpfung mit einer Datenbank oder Datenquelle, um dem Benutzer die Eingabe von Informationen zu ermöglichen. Jemand in einer Verkaufsabteilung könnte die Informationen von Käufern über ein Formular in eine Datenbank eingeben.
  • Zum Anzeigen von Informationen in einer Datenbank oder Datenquelle. Ein Bibliothekar könnte Informationen über Bücher abrufen.

Die Verwendung von Formularen für den Zugriff auf eine Datenbank bietet eine schnelle und einfache Möglichkeit, komplexe grafische Frontends zu erstellen.

Ihr Formular kann nicht nur die Felder enthalten, die mit der Datenquelle verbunden sind, sondern auch Text, Grafiken, Tabellen, Zeichnungen und andere Elemente.

Eine typische Art, ein einfaches Formular zu verwenden, ist:

  1. ) Sie entwerfen das Formular und speichern es dann.
  2. ) Sie senden das Formular an andere (z.B. per E-Mail).
  3. ) Diese füllen das Formular aus, speichern es und senden es an Sie zurück.
  4. ) Sie öffnen das Formular und sehen, wie die Antworten lauten.
 Tipp:  Wenn Sie eine Datenquelle verwenden oder ein Formular so einstellen, dass es über das Web aktualisiert wird, können Sie Daten automatisch erfassen. Diese Methoden sind jedoch komplexer und werden in diesem Kapitel nicht behandelt.

Alternativen zur Verwendung von Formularen in Writer

LibreOffice Base bietet eine alternative Möglichkeit, auf eine Datenquelle zuzugreifen.

Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen Formularen in Base und Writer, aber das eine kann für eine bestimmte Aufgabe besser sein als das andere.

Base ist nur geeignet, wenn das Formular auf eine Datenquelle zugreift; für einfache Formulare würden man es nicht verwenden.

Erstellen eines einfachen Formulars

In diesem Abschnitt wird erklärt, wie Sie ein einfaches Formular ohne Verknüpfungen zu einer Datenquelle oder Datenbank und ohne erweiterte Anpassungen erstellen können.

Ein Dokument erstellen

Zu Beginn sollten Sie darauf achten, dass das Raster aktiviert ist, damit die Steuerelemente genau positioniert werden können.

Gehen Sie zu Ansicht ▸ Raster und wählen Sie Raster sichtbar und Hilfslinien beim Verschieben.

Möglicherweise möchten Sie auch die Option Am Raster fangen aktivieren.

01-1 - Menü Ansicht ▸ Raster

Erstellen Sie ein neues Writer-Dokument mit Datei ▸ Neu ▸ Textdokument.

Öffnen Sie die Symbolleisten für Formulare

Zwei Symbolleisten ermöglichen die Formularerstellung: "Formular-Steuerelemente" und "Formular-Entwurf".

01-2 - Menü Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Formular-xxx

Wählen Sie Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Formular-Steuerelemente und Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Formular-Entwurf, um sie anzuzeigen.

Die Symbolleiste "Formular-Steuerelemente" enthält ein Symbol für jeden Formulartyp.

Sie können die Symbolleiste "Formular-Entwurf" auch über die Symbolleiste "Formular-Steuerelemente" öffnen.

  Tipp:  Viele dieser Steuerelemente befinden sich auch im Menü "Formular", Referenz der Formularsteuerung.

Sie können diese Symbolleisten an verschiedenen Stellen des Writer-Fensters andocken oder sie frei beweglich lassen.

Wenn sie frei beweglich sind, können Sie sie auch von vertikal auf horizontal umstellen und die Anzahl der Werkzeuge in einer Reihe ändern; um diese Änderungen vorzunehmen, ziehen Sie eine Ecke der Symbolleiste.

Eine Beschreibung der Werkzeuge in diesen Symbolleisten finden Sie unter "Referenz der Formularsteuerung".

Entwurfsmodus aktivieren

Klicken Sie auf das Symbol für den "Entwurfsmodus" in der Symbolleiste "Formular-Steuerelemente", um den Entwurfsmodus einzuschalten.

Klicken Sie erneut darauf, um ihn auszuschalten.

Dadurch werden die Symbole zum Einfügen von Formular-Steuerelementen aktiviert bzw. deaktiviert und die Steuerelemente zur Bearbeitung ausgewählt.

Wenn der Entwurfsmodus ausgeschaltet ist, verhält sich das Formular so, wie es sich für den Endbenutzer verhalten würde.

Es können Schaltflächen gedrückt, Markierfelder und Listenelemente ausgewählt werden usw..

Formular-Steuerelemente einfügen

  • Um ein Formular-Steuerelement in das Dokument einzufügen, klicken Sie auf das Symbol des Steuerelements, um es auszuwählen. Der Mauszeiger ändert seine Form.
  • Klicken Sie im Dokument an die Stelle, an der das Steuerelement erscheinen soll. Sie können es später bei Bedarf verschieben.
  • Halten Sie die linke Maustaste gedrückt und ziehen Sie das Steuerelement, um seine Größe zu verändern.
  • Einige Steuerelemente haben ein Symbol für eine feste Größe, gefolgt vom Namen des Steuerelements (z.B. Markierfeld oder Optionsfeld).
  • Das Symbol des Steuerelements bleibt aktiv, so dass Sie mehrere Steuerelemente desselben Typs einfügen können, ohne zur Symbolleiste zurückkehren zu müssen.
  • Um zu einem anderen Werkzeug zu wechseln, klicken Sie auf dessen Symbol in der Symbolleiste.
  • Um das Einfügen von Steuerelementen zu beenden, klicken Sie auf das Symbol "Auswählen" in der Symbolleiste "Formular-Steuerelemente" oder klicken Sie auf eines der Steuerelemente, die Sie gerade eingefügt haben. Der Mauszeiger wechselt wieder in sein normales Aussehen.
  Tipp:  Um ein Formular-Steuerelement quadratisch zu machen, halten Sie beim Erstellen die Umschalttaste gedrückt. Um die Proportionen eines vorhandenen Steuerelements beizubehalten, halten Sie beim Ändern der Größe die Umschalttaste gedrückt.

Steuerelemente konfigurieren

Nachdem Sie die Steuerelemente eingefügt haben, müssen Sie sie so konfigurieren, damit sie wie gewünscht aussehen und sich verhalten.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Formular-Steuerelement im Dokument und wählen Sie im Kontextmenü die Option Steuerelement-Eigenschaften…, um den Dialog "Eigenschaften" für das ausgewählte Steuerelement zu öffnen.

Auch ein Doppelklick auf ein Formular-Steuerelement öffnet diesen Dialog.

Der Dialog "Eigenschaften" hat drei Tabs:

  • Allgemein
  • Daten
  • Ereignisse

Für einfache Formulare wird nur der Tab "Allgemein" benötigt.

Verwenden Sie diesen Tab, um das Aussehen des Steuerelements festzulegen.

Weitere Informationen finden Sie unter "Formular-Steuerelemente einrichten".

Die Konfiguration für die Verwendung mit einer Datenbank wird unter "Erstellen eines Formulars zur Dateneingabe" besprochen.

Die Felder in diesem Dialog variieren je nach Art des Steuerelements.

Um zusätzliche Felder zu sehen, verwenden Sie die Bildlaufleiste oder vergrößern Sie den Dialog.

Verwenden Sie das Formular

Um das Formular zu verwenden, verlassen Sie den Entwurfsmodus, indem Sie auf das Symbol "Entwurfsmodus" klicken, um ihn zu deaktivieren.

Speichern Sie das Formulardokument.

Referenz der Formularsteuerung

Die Symbole, die Sie in Writer sehen, können sich von den hier gezeigten unterscheiden, oder sie können sich in einer anderen Reihenfolge auf der Symbolleiste befinden.

Menü "Formular" mit Untermenü:

02 - "Weitere Felder"

Symbolleiste "Formular-Steuerelemente":

03 - "Formular-Steuerelemente"
Symbolleiste "Formular-Steuerelemente"
Pos Steuerelement Beschreibung
1 Auswahl Wählt ein Formular-Steuerelement aus, um eine andere Aktion darauf auszuführen.
2 Entwurfsmodus Schaltet um zwischen:

Entwurfsmodus ein (um Formularen zu bearbeiten) und
Entwurfsmodus aus (um Formularen zu verwenden).

3 Steuerelemente-Assistent umschalten Einige Formular-Steuerelemente (Listenfeld und Kombinationsfeld) verfügen über optionale Assistenten. Wenn Sie nicht möchten, dass der Assistent beim Erstellen eines dieser Steuerelemente gestartet wird, verwenden Sie das Symbol Assistenten ein/aus, um die Assistenten auszuschalten.
4 Formular-Entwurf Startet die Symbolleiste für den Formular-Entwurf, die auch mit Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Formular-Entwurf geöffnet werden kann.
5 Beschriftung Eine Textbeschriftung. Der Unterschied zum reinen Tippen auf der Seite besteht darin, dass Sie ein (Steuerelement-) Beschriftungssfeld mit Makros verknüpfen können, so dass z.B. etwas passiert, wenn die Maus darüber fährt oder darauf geklickt wird.
6 Textfeld Erstellt ein Feld, in das der Benutzer des Formulars einen beliebigen Text eingeben kann.
7 Markierfeld Ein Feld, das im Formular aus- oder abgewählt werden kann (umschalten). Das Feld kann beschriftet werden, um eine Funktionsaussage über dieses Feld zu erhalten.
8 Optionsfeld Erzeugt ein Optionsfeld. Wenn mehrere Schaltflächen gruppiert sind, kann jeweils nur eine ausgewählt werden. Der einfachste Weg, mehrere Schaltflächen zu gruppieren, ist die Verwendung des Symbols "Gruppierungsrahmen", hierbei sind die Assistenten aktiviert.
9 Listenfeld Erstellt eine Liste von Optionen als Pulldown-Menü, aus der der Benutzer wählen kann. Wenn das Formular mit einer Datenquelle verknüpft ist und Assistenten aktiviert sind, wird beim Erstellen eines Listenfelds der Listenfeld-Assistent gestartet.

Wenn das Formular nicht mit einer Datenquelle verknüpft ist, schalten Sie die Assistenten aus und erstellen ein leeres Listenfeld. Geben Sie dann im Feld Listeneinträge im Tab "Allgemein" die Optionen ein, die in der Liste erscheinen sollen.

10 Kombinationsfeld Wie bei einem Listenfeld richten Sie eine Liste mit Auswahlmöglichkeiten ein. Zusätzlich zeigt ein Feld am oberen Rand entweder die getroffene Auswahl an oder erlaubt dem Formularbenutzer, etwas anderes einzugeben. Dies funktioniert genauso wie beim Listenfeld.
11 Schaltfläche Erzeugt eine Schaltfläche, die mit einem Makro verknüpft werden kann. Die Beschriftung ist der Name, der auf der Schaltfläche erscheint.
12 Grafische Schaltfläche Verhält sich genau wie eine Schaltfläche, wird aber als Bild angezeigt. Wählen Sie das Bild in der Option "Grafik" auf der Tab "Allgemein" im Dialog "Control-Eigenschaften".
13 Formatiertes Feld Ein Steuerelement, das numerische Formatierungsoptionen ermöglicht. Sie können z.B. Maximal- und Minimalwerte für die eingegebene Zahl oder den Zahlentyp (Dezimalstellen, wissenschaftlich, Währung) festlegen.
14 Datumsfeld Speichert ein Datum. Sie müssen das früheste und späteste Datum, das das Feld akzeptiert, das Standarddatum und das Datumsformat konfigurieren. Sie können einen Regler hinzufügen.
15 Numerisches Feld Zeigt eine Zahl an. Sie müssen Formatierung, Maximum, Minimum und Standardwerte angeben. Sie können einen Regler hinzufügen.
16 Gruppierungsrahmen Gruppierungsrahmen haben zwei unterschiedliche Verwendungszwecke. Wenn Assistenten aktiviert sind, wird beim Erstellen eines Gruppierungsrahmens der Assistent für Gruppenelemente gestartet. Dieser erstellt eine Gruppe von Optionsfelder (von denen jeweils nur eine ausgewählt werden kann). In den meisten Fällen ist die Verwendung eines Gruppierungsrahmens der beste Weg, um eine Gruppe von Optionsfelder zu erstellen. Wenn Assistenten ausgeschaltet sind, ist ein Gruppierungs-rahmen lediglich ein visueller Rahmen, um verschiedene Steuerelemente zusammenzufassen. Er hat keine Auswirkung auf die Funktionsweise der Steuerelemente.
17 Zeitfeld Funktioniert wie ein Datumsfeld, gibt aber eine Uhrzeit an.
18 Währungsfeld Funktioniert wie ein numerisches Feld; zusätzlich können Sie ein Währungssymbol hinzufügen.
19 Maskiertes Feld Nützlich, wenn das Formular mit einer Datenquelle verknüpft ist. Geben Sie eine Bearbeitungsmaske an, um einzuschränken, was ein Benutzer in das Feld eingeben kann. Geben Sie eine Maske an, um einzuschränken, welche Daten aus der Datenquelle angezeigt werden.
20 Tabellen-Steuerelement Tabellen-Steuerelemente sind nur mit einer Datenquelle sinnvoll. Wenn keine Datenquelle angegeben ist, werden Sie im Tabellenelement-Assistenten aufgefordert, eine auszuwählen. Sie wählen dann die anzuzeigenden Felder aus und wenn der Entwurfsmodus ausgeschaltet ist, werden die Daten in der Tabelle angezeigt. Die Tabelle enthält auch Steuerelemente, um durch die Datensätze zu gehen. Datensätze können in der Tabelle hinzugefügt, gelöscht und geändert werden.
21 Navigationsleiste Eine Navigationsleiste entspricht der Symbolleiste Formularnavigation (Ansicht > Symbolleisten > Formularnavigation), kann aber an beliebiger Stelle im Dokument platziert und in der Größe verändert werden.
22 Grafisches Steuerelement Nur sinnvoll, wenn das Formular mit einer Datenquelle verbunden ist und ein Feld in der Datenquelle existiert, das Bilder aufnehmen kann. Sie können der Datenbank neue Bilder hinzufügen oder Bilder aus ihr abrufen und anzeigen.
23 Dateiauswahl Ermöglicht dem Benutzer die Auswahl einer Datei, entweder durch direkte Eingabe des Pfades und des Namens oder durch Klicken auf eine Schaltfläche "Durchsuchen" und Auswahl der Datei aus einem Dialog.
24 Drehfeld Ermöglicht es Formularbenutzern, eine Zahl auszuwählen, indem sie die Liste der Zahlen durchlaufen. Sie können Maximum, Minimum, Standard und den Schritt zwischen den Zahlen angeben. Dieses Steuerelement wird in Writer in der Regel nicht verwendet.
25 Bildlaufleiste Erzeugt eine Bildlaufleiste, mit einer Reihe von Optionen, um das genaue Aussehen zu definieren. Dieses Steuerelement wird in Writer in der Regel nicht verwendet.

Symbolleiste "Formular-Entwurf":

04 - "Formular-Entwurf"
Symbolleiste "Formular-Entwurf"
Pos Steuerelement Beschreibung
1 Verankerung Jedes Formular-Steuerelement kann "Am Absatz", "Am Zeichen" oder "Als Zeichen" verankert werden.
2 Objekte ausrichten Teilweise deaktiviert, wenn das Steuerelement "Als Zeichen" verankert ist. Sie können ein Steuerelement auf verschiedene Arten ausrichten, z.B. so, dass der obere oder untere Rand des Steuerelements mit dem oberen oder unteren Rand des Textes übereinstimmt.
3 Ganz nach vorn Platziert das Steuerelement über allen anderen Steuerelementen oder Text.
4 Nach vorn Bringt das Steuerelement im Stapel eine Ebene nach oben.
5 Nach hinten Setzt das Steuerelement eine Ebene tiefer im Objektstapel.
6 Ganz nach hinten Fügt das Steuerelement an das Ende des Stapels.
7 In Vordergrund Bringt das Objekt vor den Text.
8 Im Hintegrund Bringt das Objekt hinter den Text.
9 Auswahl Wählt ein Formular-Steuerelement aus, um eine andere Aktion darauf auszuführen.
10 Entwurfsmodus Schaltet um zwischen Entwurfsmodus ein (um Formularen zu bearbeiten) und Entwurfsmodus aus (um Formularen zu verwenden).
11 Steuerelement-Eigenschaften Startet den Dialog für die Eigenschaften des Formular-Steuerelements. Dieser Dialog kann offen gehalten werden, während verschiedene Steuerelemente ausgewählt sind.
12 Formulareigenschaften Startet den Dialog für die Formulareigenschaften, der die Eigenschaften des gesamten Formulars steuert, z.B. mit welcher Datenquelle es sich verbindet.
13 Formular-Navigator Zeigt alle Formulare und Steuerelemente im aktuellen Dokument an und ermöglicht es Ihnen, diese einfach zu bearbeiten und zu löschen.

Wenn Sie den Formular-Navigator verwenden, geben Sie Ihren Steuerelementen Namen (im Eigenschaften-Dialog), damit Sie im Navigator erkennen können, um welches Steuerelement es sich handelt.

14 Feld hinzufügen Nur sinnvoll, wenn Sie eine Datenquelle für das Formular angegeben haben. Ansonsten öffnet sich ein leeres Feld.

Wenn Sie eine Datenquelle angegeben haben, öffnet "Feld hinzufügen" eine Liste mit allen Feldern der angegebenen Tabelle, die Sie dann per Drag & Drop auf die Seite ziehen können. Die Felder werden auf der Seite mit dem Namen des Feldes davor platziert.

15 Aktivierungsreihenfolge Ermöglicht es Ihnen, die Reihenfolge festzulegen, in der der Fokus zwischen den Steuerelementen wechselt. Sie können die Reihenfolge testen, indem Sie den Entwurfsmodus verlassen und mit der Tabulatortaste zwischen den Steuerelementen wechseln.
16 Im Entwurfsmodus öffnen Öffnet das aktuelle Formular im Entwurfsmodus (um das Formular zu bearbeiten, anstatt Daten in das Formular einzugeben).
17 Automatischer Steuerelement-Fokus Wenn aktiviert, wird der Fokus auf das erste Formular-Steuerelement gesetzt.
18 Position und Größe Startet das Dialog "Position und Größe", in dem Sie genaue Werte eingeben können, anstatt das Steuerelement zu ziehen. Sie können die Größe oder Position auch sperren, so dass sie nicht versehentlich geändert werden können. Für einige Steuerelemente können Sie die Neigung und den Eckenradius drehen und einstellen.
19 Gitter anzeigen Zeigt ein Raster aus Punkten auf der Seite an, um die Ausrichtung der Steuerelemente zu erleichtern.
20 Am Raster fangen Wenn ein Steuerelement in die Nähe eines Rasterpunkts oder einer Linie gebracht wird, rastet es am Raster ein. Dies erleichtert das Ausrichten von Steuerelementen.
21 Hilfslinien beim Verschieben Wenn ein Steuerelement verschoben wird, gehen vom Steuerelement horizontal und vertikal Linien aus, die Ihnen helfen, es genau zu positionieren.

Beispiel: ein einfaches Formular

In diesem Beispiel werden Sie das hier gezeigte Formular erstellen:

05 - Formular "Umfrage zur bevorzugten Form"

Wenn Sie die angegebenen Schritte befolgen, wird Ihr Formular ähnlich aussehen.

Erstellen Sie das Dokument

Öffnen Sie ein neues Dokument im Menü Datei ▸ Neu ▸ Textdokument und geben Sie den gewünschten Text, wie z.B. hier, ein:

06 - Formular ohne Steuerelemente

Es bietet sich an, das Endergebnis vorher zu umreißen, um es als Vorgabe für die Gestaltung des Formulars zu verwenden, obwohl es später leicht geändert werden kann.

Formular-Steuerelemente hinzufügen

Der nächste Schritt besteht darin, dem Dokument die Formular-Steuerelemente hinzuzufügen.

Sie werden vier Steuerelemente haben:

  • "Name" ist ein Textfeld.
  • "Geschlecht" sind drei Optionsfelder: "Männlich", "Weiblich" oder "Divers"; der Benutzer kann eine auswählen.
  • "Bevorzugte Form" ist eine Liste von Optionen; der Benutzer kann eine auswählen.
  • "Alle Formen, die Sie mögen" ist eine Reihe von Markierfeldern; der Benutzer kann eine oder mehrere auswählen.

So fügen Sie diese Steuerelemente hinzu:

  1. ) Wählen Sie Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Formular-Steuerelemente, um die Symbolleiste für Formular-Steuerelemente zu öffnen.
  2. ) Wenn die Werkzeuge nicht aktiv sind, klicken Sie auf das Symbol für den Entwurfsmodus, um sie zu aktivieren.
  3. ) Klicken Sie auf das Symbol "Textfeld" und klicken Sie dann in das Dokument und ziehen Sie die Form des Textfelds "Name" ungefähr auf die gewünschte Größe. Ziehen Sie es so, dass es mit der Beschriftung Name: übereinstimmt.
  4. ) Vergewissern Sie sich, dass Formular-Steuerungs-Assistenten umschalten auf AUS steht. Klicken Sie auf das Symbol "Optionsfeld". Klicken und ziehen Sie, um drei Optionsfelder in der Nähe der Beschriftung "Geschlecht:" im Dokument zu erstellen. Sie werden diese im nächsten Abschnitt konfigurieren.
  5. ) Klicken Sie auf das Symbol "Listenfeld" und zeichnen Sie ein Listenfeld bei "Bevorzugte Form:" im Dokument. Dies wird vorerst nur ein leeres Feld sein.
  6. ) Klicken Sie auf das Symbol "Markierfeld" und erstellen Sie vier Markierfelder für den Bereich "Alle Formen, die Sie mögen", nebeneinander auf der Seite.

Ihr Dokument sollte nun in etwa so aussehen:

07 - Formular mit Steuerelementen

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Steuerelemente nicht gut aufgereiht sind; Sie können dies später anpassen.

Formular-Steuerelemente einrichten

Textfeld

Für das Textfeld "Name" können Sie die Höhe oder Breite des Feldes, seine Hintergrundfarbe oder andere Formatierungen ändern. Wenn ja:

  1. ) Vergewissern Sie sich, dass der Entwurfsmodus eingeschaltet und die Assistenten deaktiviert sind.
  2. ) Doppelklicken Sie auf das Texteld Name, um den Dialog "Eigenschaften: Textfeld" zu öffnen.
  3. ) Scrollen Sie im Tab "Allgemein" nach unten (oder erweitern Sie den Dialog, indem Sie den unteren Rand nach unten ziehen), um die Eigenschaften "Breite" und "Höhe" zu finden. Ändern Sie diese nach Bedarf.
  4. ) Sie können dann den Dialog schließen oder geöffnet lassen, während Sie die anderen Steuerelemente konfigurieren.
08 - Ändern der Breite und Höhe eines Textfeldes

Optionsfelder

Die Optionsfelder für das "Geschlecht:" müssen so konfiguriert werden, dass nur eine der drei Optionen ausgewählt werden kann.

Sie können dies auf zwei Arten tun: mit einzelnen Optionsfeldern, wie hier beschrieben, oder mit einem Gruppierungsrahmen, siehe bei "Gruppierungsrahmen".

09 - Festlegen von Titel und Gruppenname für ein Optionsfeld
  1. ) Vergewissern Sie sich, dass der Entwurfsmodus eingeschaltet und die Assistenten ausgeschaltet sind.
  2. ) Wenn der Dialog "Eigenschaften" geöffnet ist, klicken Sie einmal auf das erste Optionsfeld, um den Dialog in "Eigenschaften" zu ändern für das Optionsfeld. Wenn der Dialog nicht geöffnet ist, doppelklicken Sie auf das erste Optionsfeld. Geben Sie im Dialog "Eigenschaften", im Tab "Allgemein" in das Feld "Titel" den Eintrag "Männlich" und in das Feld "Gruppenname" den Eintrag "Geschlecht" ein.
  3. ) Wiederholen Sie den Vorgang für die beiden anderen Optionen, wobei Sie für die Bezeichnung "Weiblich" und "Divers" bzw. für den Gruppennamen jeweils "Geschlecht" verwenden. (Bei der Gruppierung kann jeweils nur eine Option ausgewählt werden).


Wenn die Optionsfelder zu weit voneinander entfernt sind, klicken Sie nacheinander auf jedes einzelne und ziehen Sie es nach links oder rechts.

10 - Steuerelemente auswählen und nach oben ausrichten
11 - Ergebnis der Aktion zum Ausrichten der Steuerelemente

Wenn die Optionsfelder nicht sauber aufgereiht sind, gehen Sie wie folgt vor:

  1. ) Klicken Sie auf die Schaltfläche "Auswahl" in der Symbolleiste für Formular-Steuerelemente und ziehen Sie mit der Maus einen Rahmen um die drei Optionsfelder, um sie alle auszuwählen.
  2. ) Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie im Kontextmenü Objekte ausrichten ▸ Oben. Siehe das Ergebnis

Listenfeld

Um die Liste der Auswahlmöglichkeiten zum Listenfeld hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. ) Stellen Sie sicher, dass der Entwurfsmodus eingeschaltet und die Assistenten ausgeschaltet sind. Doppelklicken Sie auf das Listenfeld, um den Dialog "Eigenschaften" des Listenfeldes zu öffnen, Bild 12, und wählen Sie den Tab "Allgemein".
  2. ) Blättern Sie nach unten, um das Texteingabefeld "Listen-Einträge" zu finden. Geben Sie die Namen der Formen (Kreis, Dreieck, Quadrat, Fünfeck) nacheinander ein. Drücken Sie nach jeder Eingabe die Tastenkombination Umschalt+Eingabetaste, wie in Bild 12 gezeigt.
12 - Eingabe und Anzeige der Begriffe im Dialog "Eigenschaften: Listenfeld"

Wenn Sie vom Dialog "Listeneinträge" wegklicken, sollten Sie eine Zeile mit den Einträgen "Kreis"; "Dreieck"; "Quadrat"; "Fünfeck" sehen.

Markierfelder

13 - Oberer Teil des Dialogs Eigenschaften für ein Markierfeld

Geben Sie den Markierfeldern Namen:

  1. ) Stellen Sie sicher, dass der Entwurfsmodus eingeschaltet und die Assistenten ausgeschaltet sind. Doppelklicken Sie auf das erste Markierfeld.
  2. ) Schreiben Sie im Dialog "Eigenschaften: Markierfeld" den Text "Kreis" in das Feld "Titel". Sobald Sie auf das nächste Markierfeld klicken, ändert sich die Beschriftung des Markierfeldes im Dokument sofort.
  3. ) Klicken Sie nacheinander auf jedes der drei anderen Markierfelder. Ändern Sie den Text im Eingabefeld Beschriftungstext im Dialog "Eigenschaften" nacheinander in "Dreieck", "Quadrat" und "Fünfeck".
  4. ) Schließen Sie den Dialog "Eigenschaften".
  5. ) Schalten Sie den Entwurfsmodus aus.

Sie haben nun das Formular fertiggestellt, das in etwa wie das Bild 05 - "Umfrage zur bevorzugten Form" aussehen sollte.

Gruppierungsrahmen

Als Alternative zum Erstellen einzelner Optionsfelder für das Geschlecht (beschrieben bei "Optionsfelder") können Sie ein Gruppierungsrahmen verwenden, um eine Gruppe von Optionsfeldern einzufügen.

Gruppierungsrahmen stapeln die Auswahlen untereinander, so wie hier; einzelne Schaltflächen können in jede beliebige Anordnung gebracht werden (Sie haben sie in im (Beispiel: 11 - Ergebnis der Aktion zum Ausrichten der Steuerelemente) horizontal angeordnet).

14 - Einfügen eines Gruppenrahmens mit dem Gruppenelement-Assistenten
15 - Gruppenelement-Assistent mit Optionsfelder
16 - Es soll kein Optionfeld standardmäßig vorausgewählt sein

So verwenden Sie einen Gruppierungsrahmen anstelle von einzelnen Optionsfeldern:

  1. ) Vergewissern Sie sich, dass sowohl der Entwurfsmodus als auch die Assistenten aktiviert sind. Klicken Sie auf das Symbol Gruppierungsrahmen und zeichnen Sie einen Rahmen neben der Beschriftung "Geschlecht:". Der Gruppenelement-Assistent wird automatisch geöffnet
  2. ) Geben Sie "Männlich" in das Feld links ein. Klicken Sie auf die Schaltfläche >> , um es in das Feld Optionsfelder auf der rechten Seite zu verschieben.
  3. ) Wiederholen Sie den Vorgang für "Weiblich" und "Divers". Der Assistent sollte nun so wie hier aussehen. Klicken Sie auf Vor > .
  4. ) Wählen Sie auf der nächsten Seite des Assistenten "Nein", ein bestimmtes Feld soll nicht als Standard ausgewählt werden. Klicken Sie auf Vor > .
  5. ) Nehmen Sie auf der nächsten Seite keine Änderungen vor. Klicken Sie auf Vor > .
  6. ) Löschen Sie auf der nächsten Seite die Worte "Gruppierungsrahmen" aus dem Beschriftungsbereich. Wenn im Formular noch keine Beschriftung "Geschlecht:" vorhanden war, können Sie "Geschlecht:" als Beschriftung eingeben.
  7. ) Klicken Sie auf Fertig stellen . Das Umfrageformular sollte so nun aussehen:
17 - Gruppierungsfeld im Umfrageformular

Der letzte Schliff

Das Formular ist vollständig, aber es steht Ihnen frei, weitere Änderungen an dem Dokument vorzunehmen.

Wenn Sie planen, das Dokument an andere Personen zum Ausfüllen zu senden, möchten Sie es wahrscheinlich schreibgeschützt machen, damit die Benutzer das Formular ausfüllen, aber keine weiteren Änderungen am Dokument vornehmen können.

Um das Dokument schreibgeschützt zu machen, wählen Sie Datei ▸ Eigenschaften…, wählen Sie den Tab "Sicherheit" und aktivieren Sie "Datei schreibgeschützt öffnen".

  Hinweis:  Wenn das Dokument schreibgeschützt ist, muss jeder, der das Formular ausfüllt, Datei ▸ Speichern unter… verwenden, um das Dokument zu speichern.

Auf die Datenquellen zugreifen

Die häufigste Verwendung für ein Formular ist die Eingabe von Informationen in eine Datenbank.

Sie können z.B. ein Formular entwerfen, das andere zur Eingabe von Informationen in eine Kontaktdatenbank verwenden können.

Da es Teil eines Writer-Dokuments ist, kann das Formular Grafiken, Formatierungen, Tabellen und andere Elemente enthalten, damit es genau so aussieht, wie Sie es wünschen.

Das Ändern des Formulars ist so einfach wie das Bearbeiten eines Dokuments.

LibreOffice kann auf zahlreiche Datenquellen zugreifen:

18-0 - Verbindung zu einer bestehenden Datenbank herstellen.

Dazu gehören ODBC, MySQL, Oracle JDBC, Tabellenkalkulationen und Textdateien.

Auf Datenbanken kann in der Regel lesend und schreibend zugegriffen werden; andere Datenquellen (wie z.B. Tabellenkalkulationen) sind schreibgeschützt.

  Tipp:  Um die Liste der unterstützten Datenquellentypen für Ihr Betriebssystem anzuzeigen, wählen Sie Datei ▸ Neu ▸ Datenbank. Wählen Sie auf der ersten Seite des Datenbank-Assistenten die Option "Verbindung zu einer bestehenden Datenbank herstellen" und öffnen Sie dann die Dropdown-Liste.
  Hinweis:  In "Kapitel 08 - Einführung in Base", dem Einführungshandbuch wird ausführlich beschrieben, wie Sie eine Datenbank erstellen. Für die Zwecke dieses Kapitels wird davon ausgegangen, dass Sie zuvor eine Datenbank oder eine andere Datenquelle erstellt und für die Verwendung mit Writer registriert haben.

Erstellen eines Formulars zur Dateneingabe

Sobald eine Datenbank in LibreOffice registriert ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Formular mit der Datenquelle zu verknüpfen:

  1. ) Erstellen Sie ein neues Dokument in Writer (Datei ▸ Neu ▸ Textdokument).
  2. ) Entwerfen Sie Ihr Formular, ohne die eigentlichen Felder einzugeben (Sie können es später immer noch ändern).
  3. ) Blenden Sie die Symbolleisten "Formular-Steuerelemente" und "Formular-Entwurf" ein.
  4. ) Klicken Sie auf das Symbol "Entwurfsmodus", um das Dokument in den Entwurfsmodus zu versetzen.
  5. ) Klicken Sie auf das Symbol für das "Textfeld". Klicken Sie in das Dokument und ziehen Sie, um ein Textfeld für das erste Formularfeld zu erstellen.
  6. ) Klicken Sie erneut auf das Symbol "Textfeld" und ziehen Sie die Maus, um ein weiteres Feld zu zeichnen. Weitere Felder beliebigen Typs können auf die gleiche Weise hinzugefügt werden (klicken-halten und ziehen).

Bisher haben Sie die gleichen Schritte wie bei der Erstellung Ihres ersten Formulars durchgeführt.

18 - Formulareigenschaften - Verbindung mit einer Datenquelle
19 - Dialog: Eigenschaften: Textfeld - Tab "Daten"

Um das Formular mit der von Ihnen registrierten Datenquelle zu verknüpfen:

  1. ) Klicken Sie auf das Symbol "Formulareigenschaften" in der Symbolleiste für den "Formular-Entwurf" oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eines der eingefügten Felder und wählen Sie Formulareigenschaften, um den Dialog Formulareigenschaften zu öffnen.
  2. ) Wählen Sie im Dialog "Formulareigenschaften" den Tab "Daten".
    1. Legen Sie als Datenquelle die Datenquelle fest, die Sie registriert haben.
    2. Legen Sie als Inhaltstyp "Tabelle" fest.
    3. Setzen Sie "Inhalt" auf den Namen der Tabelle, auf die Sie zugreifen möchten.
    4. Schließen Sie den Dialog.
  3. ) Klicken Sie für jedes Formular-Steuerelement der Reihe nach auf das Steuerelement, um es auszuwählen (kleine Kästchen erscheinen um das Steuerelement herum), und rufen Sie dann den Dialog Eigenschaften auf: Klicken Sie entweder mit der rechten Maustaste und wählen Sie Steuerelement-Eigenschaften oder klicken Sie auf das Symbol für "Steuerelement-Eigenschaften" in der Symbolleiste für "Formular-Steuerelemente".
  4. ) Klicken Sie im Dialog "Eigenschaften" auf den Tab "Daten". Wenn Sie das Formular korrekt eingerichtet haben, enthält die Option Datenfeld eine Liste der verschiedenen Felder in der Datenquelle (z.B. Name, Adresse und Telefon). Wählen Sie das gewünschte Feld aus.
  5. ) Wiederholen Sie diesen Vorgang für jedes Steuerelement der Reihe nach, bis jedes Steuerelement, das einem Feld zugewiesen werden soll, zugewiesen wurde.
  Vorsicht:  Wenn Sie eine Datenbank in LibreOffice Base erstellt haben und für das Feld "Primärschlüssel" die Option "Automatischer Wert" auf "Ja" gesetzt wurde, muss dieses Feld nicht Teil des Formulars sein. Wenn "Auto-Wert" auf "Nein" gesetzt wurde, müssen Sie es einbeziehen und Ihre Benutzer bei jedem neuen Eintrag einen eindeutigen Wert in dieses Feld eingeben lassen - was nicht empfehlenswert ist.

Eingabe von Daten in ein Formular

20 - Symbolleiste für die "Formular-Navigation"

Nachdem Sie ein Formular erstellt und mit einer Datenbank verknüpft haben, können Sie es verwenden, um Daten in die Datenbank einzugeben oder bereits dort vorhandene Daten zu ändern:

  1. ) Stellen Sie sicher, dass sich das Formular nicht im Entwurfsmodus befindet. (Klicken Sie in der Symbolleiste "Formular-Steuerelemente" auf das Symbol "Entwurfsmodus". Wenn der Entwurfsmodus deaktiviert ist, sind die meisten Schaltflächen in der Symbolleiste ausgegraut).
  2. ) Stellen Sie sicher, dass die Symbolleiste für die "Formular-Navigation" aktiviert ist (Ansicht ▸ Symbolleisten ▸ Formular-Navigation). Diese Symbolleiste wird normalerweise am unteren Rand des Arbeitsbereichs angezeigt.
  3. ) Wenn in der Datenquelle bereits Daten vorhanden sind, verwenden Sie die Steuerschaltflächen in der Symbolleiste für die "Formular-Navigation", um sich verschiedene Datensätze anzusehen. Um Daten in einem Datensatz zu ändern, bearbeiten Sie die Werte im Formular. Um die Änderungen abzusenden, drücken Sie die Eingabetaste, während sich der Cursor im letzten Feld befindet. Der Datensatz wird gespeichert und der nächste Datensatz wird angezeigt.
  4. ) Wenn keine Daten im Formular vorhanden sind, geben Sie Informationen ein, indem Sie in die Felder des Formulars tippen. Um den neuen Datensatz abzusenden, drücken Sie die Eingabetaste, wobei sich der Cursor im letzten Feld befindet.
  5. ) Über die Symbolleiste für die "Formular-Navigation" können weitere Funktionen ausgeführt werden, darunter das Löschen eines Datensatzes und das Hinzufügen eines neuen Datensatzes.
  Hinweis:  Wenn ein Benutzer versucht, das Formular auszufüllen und die Fehlermeldung "Attempt to insert null into a non-nullable column" erhält, sollte der Formular-Entwurf zur Datenbank zurückkehren und bestätigen, dass für das Feld "Primary Key" der automatische Wert auf "Ja" gesetzt ist. Dieser Fehler verhindert, dass der Formularbenutzer die Datensätze speichern kann.

Erweiterte Formularanpassung

Verknüpfung eines Makros mit einem Formular-Steuerelement

Sie können jedes Formular-Steuerelement (z.B. ein Textfeld oder eine Schaltfläche) so einstellen, dass es eine Aktion ausführt, wenn es durch ein bestimmtes Ereignis ausgelöst wird.

21 - Dialog: Eigenschaften: Textfeld - Tab "Ereignisse"
22 - Dialog: Aktion zuweisen

So ordnen Sie ein Makro einem Ereignis zu:

  1. ) Erstellen Sie das Makro. Siehe "Kapitel 13 - Einführung in Makros" unter -Handbuch "Erste Schritte"-.
  2. ) Stellen Sie sicher, dass sich das Formular im Entwurfsmodus befindet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Formular-Steuerelement, wählen Sie Steuerelement-Eigenschaften aus dem Kontextmenü und klicken Sie auf den Tab "Ereignisse".
  3. ) Klicken Sie auf das Durchsuchen-Symbol neben einem beliebigen Ereignis, um den Dialog "Aktion zuweisen" zu öffnen.
  4. ) Klicken Sie auf die Schaltfläche Makro… und wählen Sie das Makro aus der Liste im Dialog "Makroauswahl" (nicht gezeigt). Sie kehren zum Dialog "Aktion zuweisen" zurück. Wiederholen Sie den Vorgang nach Bedarf und klicken Sie dann auf OK, um den Dialog zu schließen.

Makros können auch Ereignissen zugewiesen werden, die sich auf das Formular als Ganzes beziehen.

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf ein Formular-Steuerelement im Dokument, wählen Sie Formulareigenschaften und klicken Sie auf den Tab "Ereignisse".

Schreibgeschützte Dokumente (nur lesen)

Nachdem Sie Ihr Formular erstellt haben, möchten Sie, dass jeder, der es verwendet, auf die in der Datenbank gespeicherten Informationen zugreifen oder das Formular ausfüllen kann, ohne das Layout zu verändern.

Dazu machen Sie das Dokument schreibgeschützt, indem Sie Datei ▸ Eigenschaften... ▸ Sicherheit wählen und "Datei schreibgeschützt öffnen" auswählen.

Feinabstimmung der Datenbank-Zugriffsberechtigungen

Wenn von einem Formular aus auf eine Datenbank zugegriffen wird, können standardmäßig alle Änderungen daran vorgenommen werden: Datensätze können hinzugefügt, gelöscht und geändert werden.

Sie möchten dieses Verhalten vielleicht nicht. Sie möchten z.B., dass Benutzer nur neue Datensätze hinzufügen können oder dass das Löschen vorhandener Datensätze nicht möglich ist.

Klicken Sie im Entwurfsmodus mit der rechten Maustaste auf ein Formular-Steuerelement und wählen Sie Formulareigenschaften aus dem Kontextmenü.

Im Tab "Daten" des Dialogs "Formulareigenschaften" finden Sie eine Reihe von Optionen:

  • Daten hinzufügen
  • Daten ändern
  • Daten löschen
  • Nur Daten hinzufügen.

Setzen Sie jede dieser Optionen auf "Ja" oder "Nein", um den Zugriff der Benutzer auf die Datenquelle zu steuern.

Es können auch einzelne Felder geschützt werden.

Dies kann nützlich sein, wenn Sie möchten, dass ein Benutzer einige Teile eines Datensatzes ändern, andere aber nur anzeigen kann, z.B. in einer Bestandsliste, in der Artikelbezeichnungen festgelegt sind und Mengen geändert werden können.

Um ein einzelnes Feld schreibgeschützt zu machen, klicken Sie im Entwurfsmodus mit der rechten Maustaste auf das Formular-Steuerelement im Dokument und wählen Sie im Kontextmenü Steuerelement-Eigenschaften….

Wählen Sie den Tab "Allgemein" und setzen Sie "Nur lesen" auf "Ja".

23 - Dialog: "Formulareigenschaften" - Tab "Daten - Zugriffsberechtigung"

Formatierungsoptionen der Formularsteuerung

Sie können das Aussehen und Verhalten von Formular-Steuerelementen auf verschiedene Weise anpassen.

Diese werden alle im Entwurfsmodus aufgerufen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Formular-Steuerelement, wählen Sie im Kontextmenü Steuerelement-Eigenschaften und wählen Sie im Dialog "Eigenschaften" den Tab "Allgemein".

  • Legen Sie eine Beschriftung für das Steuerelement im Feld "Beschriftung" fest (nicht zu verwechseln mit dem Feld Beschriftungsfeld). Einige Formular-Steuerelemente, wie z.B. "schaltfläche" und Optionsfeld, haben sichtbare Beschriftungen, die eingestellt werden können. Andere, wie z.B. Textfelder, haben dies nicht.
  • Legen Sie fest, ob das Formular-Steuerelement ausgedruckt werden soll, wenn das Dokument mit der Option Drucken gedruckt wird.
  • Verwenden Sie die Einstellung "Schriftart", um die Schriftart und Größe für die Beschriftung eines Feldes oder für den in ein Feld eingegebenen Text festzulegen. Diese Einstellung hat keinen Einfluss auf die Größe von "Markierfeld" oder "Optionsfeld".
  • Für ein Textfeld können Sie die maximale Textlänge einstellen. Dies ist sehr nützlich, wenn Sie Datensätze in eine Datenbank einfügen. Jedes Datenbank-Textfeld hat eine maximale Länge und wenn die eingegebenen Daten zu lang sind, zeigt LibreOffice eine Fehlermeldung an. Indem Sie die maximale Textlänge des Formular-Steuerelements so einstellen, dass sie mit der des Datenbankfeldes übereinstimmt, kann dieser Fehler vermieden werden.
  • Sie können die Standardoption für ein Formular-Steuerelement festlegen. Standardmäßig ist ein Steuerelement leer, oder alle Optionen sind nicht ausgewählt. Sie können das Steuerelement so einstellen, dass es mit einer bestimmten ausgewählten Option oder einem bestimmten Listenelement beginnt.
  • Bei Steuerelementen, für die ein Kennwort eingegeben wird, zeigt das Einstellen des Kennwortzeichens (z.B. auf *) nur dieses Zeichen an, speichert aber, was der Benutzer wirklich eingibt.
  • Sie können zusätzliche Informationen und Hilfetext für ein Formular-Steuerelement hinzufügen.
  • Sie können andere Formatierungssteuerelemente wie Hintergrundfarbe, 3-D-Look, Textformatierung, Bildlaufleisten und Rahmen verwenden, um weiter zu definieren, wie das Steuerelement angezeigt wird.

Weitere Informationen

Arbeitsdateien

"Beispiel - einfaches Formular - Dateneingabe.odt"

"Beispiel - einfaches Formular - mit Steuerelementen bearb.odt"

"Beispiel - einfaches Formular - mit Steuerelementen Grupp.odt"

"Beispiel - einfaches Formular - mit Steuerelementen.odt"

"Beispiel - einfaches Formular - Umfrage zur bevorzugten Form.odt"

"Beispiel - einfaches Formular - Ursprungsdokument.odt"

"AdressDB.odb"

Diese Wiki-Seite als Handbuch

Handbuch - "Kapitel 15 - Benutzen von Formularen in Writer - LibreOffice 7.1

Dokumentation / Handbücher

Hier finden Sie die Dokumentation / Handbücher:

Dokumentation / Handbücher

Noch Fragen?

Für Fragen zum Thema gehen Sie zu:

Ask.LibreOffice

Mitarbeit bei LibreOffice

Besuchen Sie uns auch auf der Seite

Dabei sein!

Spenden

LibreOffice ist freie Software und wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Ihre Spende, die rein freiwillig ist, unterstützt unsere weltweite Gemeinschaft.

Wenn Ihnen die Software gefällt, freuen wir uns über eine Spende.