LibreOffice 7.0 ReleaseNotes für die deutschsprachige Webseite

From The Document Foundation Wiki
Jump to: navigation, search
This page is a translated version of the page ReleaseNotes/7.0 and the translation is 94% complete.

Outdated translations are marked like this.
Other languages:
čeština • ‎dansk • ‎Deutsch • ‎English • ‎español • ‎français • ‎Bahasa Indonesia • ‎italiano • ‎日本語 • ‎한국어 • ‎slovenščina • ‎中文(中国大陆)‎

Über diese Seite

Diese Seite beinhaltet den aktuellen Stand der Übersetzung der ReleaseNotes.

Für die fertige Seite besuchen Sie die Neuerungen und Veränderungen der Version 7.0.

Informationen zum Übersetzen

Writer

  • Führende Nullen: Eine Nummerierung mit führenden Nullen wurde für Listen in Writer hinzugefügt.
Miklos Vajna, Collabora
  • Führende Nullen sind nicht auf Listen beschränkt, beispielsweise können für die Seitennummerierung auch führende Nullen verwenden (nur in ODT-Dokumenten).
Führende Nullen bei Nummerierungen in Writer.
  • Dokument schützen: Lesezeichen und Felder können jetzt geschützt werden, um eine versehentliche Änderungen zu verhindern (wählen Sie Extras ▸ Dokument schützen).
Katarina Behrens, Michael Stahl, Samuel Mehrbrodt - alle CIB
  • Seriendruck: Ein Fehler wurde korrigiert: Der Fortschritt wird beim Export vieler Dateien nun aktualisiert (tdf#133270).
Serge Krot - CIB
  • Gedrehter Text: Die Verarbeitung von gedrehtem Text in Writer bei Tabellenzeilen mit automatischer Höhe wurde korrigiert (tdf#128605).
Miklos Vajna - Collabora
  • Transparenter Text: Die Unterstützung für halbtransparenten Text in Writer wurde hinzugefügt.
Miklos Vajna - Collabora
Halbtransparenter Text in Writer.
  • Lesezeichen: Markierungen für Lesezeichen werden jetzt innerhalb einer Zeile im Text angezeigt (wählen Sie Formatierungszeichen umschalten in der Symbolleiste Standard oder Extras ▸ Optionen… ▸ LibreOffice Writer ▸ Formatierungshilfen ▸ Lesezeichen) (tdf#45589).
Michael Stahl - CIB
Markierung für Lesezeichen innerhalb des Texts.
  • Eingabefelder: Leere Eingabefelder wurden bisher vollständig unsichtbar dargestellt und werden jetzt mit grauem Hintergrund hervorgehoben (tdf#101830).
Serge Krot - CIB

 

  • AutoKorrektur: Die Verwendung von Anführungszeichen und Apostrophen in mehreren Sprachen wurde verbessert.
László Németh
  • Ein ASCII-Apostroph wird nun in tschechischem, deutschem, isländischem, slowakischem und slowenischem Text außerhalb des Zitats der zweiten Ebene durch einen typografischen Apostroph () anstelle des Anführungszeichens der zweiten Ebene () ersetzt (tdf#128860).
Vorher:
      ‚Wort' → ‚Wort‘
      Wort' → Wort‘ (falsch)
Neu:
      ‚Wort' → ‚Wort‘
      Wort' → Wort’ (richtig)
  • Ähnliches gilt für russischen und ukrainischen Text: Der ASCII-Apostroph wird nun außerhalb des Zitats der zweiten Ebene durch einen typografischen Apostroph () anstelle eines Anführungszeichens der zweiten Ebene () ersetzt (tdf#123786).
Vorher:
      „Wort' → „Wort“
      Wort' → Wort“ (falsch)
Neu:
      „Wort' → „Wort“
      Wort' → Wort’ (richtig)
  • Die Zeichenfolgen << und >> werden in aragonesischem, asturischem, katalanischem, finnischem, galizischem, deutschem, ungarischem, polnischem, portugiesischem, rumänischem, spanischem, schwedischem und ukrainischem Text nun durch doppelte Anführungszeichen « und » ersetzt; und in Schweizer-französischem Text mit einfachen Anführungszeichen und , wo diese Anführungszeichen verwendet werden, aber ihre tatsächliche Ersetzung durch einfache und doppelte Anführungszeichen sie nicht unterstützt (tdf#133524).
      <<Wort>> → «Wort»
      <<Wort>> → ‹Wort› (Schweizer Französisch)
  • Das ASCII-Anführungszeichen " wird nun durch Anführungszeichen der zweiten Ebene innerhalb des Anführungszeichens der ersten Ebene in ungarischem und rumänischem Text ersetzt (diese Sprachen verwenden Apostroph und einfache Anführungszeichen anstelle der gleich wichtigen Anführungszeichen in doppelten Winkeln für einfache Anführungszeichen).
      " → „
      „... " → „... » (Ungarisch) oder
      „... " → „... « (Rumänisch)
      „... »Wort" → „... »Wort« (Ungarisch) oder
      „... »Wort" → „... «Wort» (Rumänisch)
      „... »Wort« ..." → „... »Wort« ...” (Ungarisch) oder
      „... «Wort» ..." → „... «Wort» ...” (Rumänisch)

 

  • Altungarische Schrift: Wörter, Zahlen und Interpunktionen in altungarischer Schrift (Szekler) werden nun in ungarischem Text als RTL-AutoKorrektur-Funktion (rechts nach links) transkribiert, wobei die Schreibrichtung von rechts nach links während des Tippens mithilfe der Unterstützung für das komplexe Textlayout von Writer aktiviert wird (tdf#133589).
László Németh


Umschreibung von "Székely írás 2020-ban" (Szekler Schrift in 2020).

 

  • Zugänglichkeit: Neue (experimentelle) Funktionen wurden hinzugefügt, um die Zugänglichkeit in Dokumenten zu erleichtern:
  • ein Werkzeug zur Zugänglichkeitsprüfung zur Überprüfung auf häufige Zugänglichkeitsprobleme in Dokumenten und
  • eine Unterstützung für die PDF/UA-Spezifikationen im Dialog PDF-Export.
Tomaž Vajngerl - Collabora
Um das Werkzeug zur Überprüfung der Barrierefreiheit und den PDF/UA-Export zu aktivieren:
  • wählen Sie Extras ▸ Optionen… ▸ LibreOffice ▸ Erweitert ▸ Optionale Funktionen ▸ Experimentelle Funktionen aktivieren (kann instabil sein),
  • Starten Sie LibreOffice neu.
Zum Starten der Zugänglichkeitsprüfung wählen Sie Extras ▸ Zugänglichkeitsprüfung….
Für die PDF/UA-Exportoption wählen Sie Datei ▸ Exportieren als ▸ Als PDF exportieren… ▸ Universelle Zugänglichkeit (PDF/UA).
Das Werkzeug zur Überprüfung der Barrierefreiheit in Aktion.
Option zum Erstellen einer universellen barrierefreien PDF-Datei, die den Anforderungen der PDF/UA-Spezifikationen (ISO 14/289) entspricht. Die Option "Indiziertes PDF" wird automatisch aktiviert.

Calc

 

  • Neue Funktionen: Die Funktionen ZUFALLSZAHL.NF() und ZUFALLSBEREICH.NF() zur Erzeugung nichtflüchtiger Zufallszahlen, die nicht bei jedem Eingang neu berechnet werden, anders als ZUFALLSZAHL() und ZUFALLSBEREICH().
Eike Rathke - Red Hat (Inc.)
  • Geänderte Funktionen:
  • Funktionen, welche die Verwendung regulärer Ausdrücke ermöglichen, berücksichtigen jetzt die Kennzeichnungen (?i) und (?-i) im Ausdruck korrekt. Beachten Sie, dass die Groß-/Kleinschreibung der Funktionen nicht geändert wird. Bei den betroffenen Funktionen MITTELWERTWENN, MITTELWERTWENNS, SVERWEIS, SUCHEN, SUMMEWENN, SUMMEWENNS, VERGLEICH, VERWEIS, WVERWEIS, ZÄHLENWENN, ZÄHLENWENNS wird die Groß- und Kleinschreibung standardmäßig nicht berücksichtigt, sodass sich die Empfindlichkeit erst nach dem ersten (?-i) im regulären Ausdruck ändert (tdf#78840).
Mike Kaganski - Collabora
  • TEXT() erlaubt nun, dass das zweite Argument eine leere Format-Zeichenkette für die Interoperabilität mit anderen Implementierungen sein kann. Wenn das erste Argument numerisch ist oder eine Textzeichenfolge, die (gemäß den detaillierten Einstellungen der Formel) in eine Zahl konvertiert werden kann, wird eine leere Zeichenfolge zurückgegeben. Wenn das erste Argument eine Textzeichenfolge ist, die nicht in eine Zahl konvertiert werden kann, wird diese Textzeichenfolge zurückgegeben. In früheren Versionen führt eine leere Format-Zeichenkette immer zum Fehler Err:502 (ungültiges Argument) (tdf#131536).
Eike Rathke - Red Hat (Inc.)
  • Bei VERSCHIEBUNG müssen der optionale 4. Parameter (Breite) und der 5. Parameter (Höhe) jetzt größer als 0 sein, wenn sie angegeben werden. Andernfalls lautet das Ergebnis Err:502 (ungültiges Argument). In früheren Versionen wurde stillschweigend ein negativer Argumentwert als Wert 1 angenommen, der nicht der Spezifikation und anderen Implementierungen entspricht (tdf#85551).
Eike Rathke - Red Hat (Inc.)
  • Leistungsverbesserungen: Es konnten verschiedene Operationen beschleunigt werden:
Luboš Luňák, Noel Grandin - beide Collabora,
  • Die Geschwindigkeit beim Öffnen von XLSX-Dateien mit vielen Bildern konnte verbessert werden (tdf#93831).
  • Die Suchgeschwindigkeit beim Aufklappen des AutoFilters konnte verbessert werden ( tdf#76481).
  • Die Geschwindigkeit beim Ausfüllen von Zellen in Calc konnte verbessert werden (tdf#88109).
  • Die Zeit für das Rückgängigmachen eines Tabellenlöschvorgangs wurde verringert (tdf#132454).
  • Dialog Textimport: Das Vergrößern des Dialogs Textimport beim Einfügen ist nun möglich (tdf#125440).
Samuel Mehrbrodt - CIB
  • Tatstaturkürzel: Das Tastaturkürzel Alt+= wurde dem Befehl (automatische) Summe zugewiesen (nicht im Deutschen).
Martin van Zijl

Impress & Draw

  • Hoch- und Tiefstellungen: Tiefstellungen besitzen nun wieder die richtige Größe (tdf#80194). Die automatische Positionierung für hochgestellte und tiefgestellte Zeichen in Textfeldern wurde korrigiert. Die fehlerhafte Positionierung in Textfeldern mit "Text automatisch anpassen" wurde behoben (tdf#89849).
Sie müssen möglicherweise übertriebene hochgestellte Zeichen in Präsentationen korrigieren, die seit LibreOffice 4.1 erstellt wurden.
Justin Luth - SIL
Koorekturen bei Hoch- und Tiefstellungen in Impress/Draw.
  • Transparenter Text: Die Unterstützung für halbtransparenten Text in Draw/Impress wurde hinzugefügt.
Miklos Vajna - Collabora
Halbtransparenter Text in Draw.
  • Riesige Seiten: Draw (und andere Module) unterstützen jetzt Seitengrößen von mehr als 200 Zoll beim PDF-Export (mit PDF 1.6-Markup).
Miklos Vajna - Collabora
  • Leistungsverbesserungen: Es konnten verschiedene Operationen beschleunigt werden:
  • Eingaben in Listen mit Animationen wurden beschleunigt (tdf#129708).
Serge Krot - CIB
  • Der Zugriff auf den Tabellenbearbeitungsmodus wurde beschleunigt (tdf#120216).
Mark Hung
  • Die Öffnungsgeschwindigkeit für einige PPT-Dateien konnte verbessert werden (tdf#131496).
Miklos Vajna - Collabora

Base

  • Makrosignaturen: Makrosignaturen werden jetzt beim Laden des Dokuments ausgewertet.
Samuel Mehrbrodt - CIB

Math

  • Beliebige Farben: Personalisierte RGB Farben wurden hinzugefügt. Sie können im Formeleditor mit der Syntax color rgb 0 100 0 {Formel} verwendet werden. Dieser Befehl ist auch in der Seitenleiste im Bereich "Attribute" verfügbar (tdf#40436).
Dante DM
  • Lapalce-Symbol: Das Laplace-Symbol wurde hinzugefügt und ist mit dem Befehl laplace verwendbar. Dieser Befehl ist auch in der Seitenleiste im Bereich "Sonstiges" verfügbar (tdf#47914).
Dante DM

BASIC

  • Gebietsschema bei numerischen Zahlen: Bei numerischen Typen wird das aktuelle Gebietsschema für das Dezimal- und das Tausendertrennzeichen berücksichtigt, beispielsweise wird 1.234,321 in de_DE zu 1234, während 1,234.321 im Gebietsschema en_UK das gleiche Ergebnis liefert (tdf#97983).
Andreas Heinisch
  • Funktion Replace: Die Funktion Replace ersetzt jetzt standardmäßig Nicht-ASCII Unicode-Zeichen ohne Berücksichtigung der Groß- und Kleinschreibung (tdf#132389).
Andreas Heinisch

Kern / Allgemein

  • OpenGL: Das zugrunde liegende OpenGL-Backend unter Windows wurde durch die Skia-Bibliothek und Vulkan ersetzt.
Luboš Luňák - Collabora
  • Fontwork: Fontwork hat einige neue künstlerische Formen bekommen.
Jun Nogata, Andreas Kainz
Andreas Kainz
Es wurden neue Galerien für Formen hinzugefügt, die vom Anwender einfach bearbeitet und angepasst werden können (tdf#131779).
Andreas Kainz, Rizal Muttaqin
  • Vorlagen:
  • Die meisten Impress-Vorlagen wurden vom Seitenverhältnis 4:3 auf 16:9 aktualisiert. Einige Vorlagen erhielten Vorlagenunterstützung (tdf#132138) und wurden bereinigt (tdf#132771).
Laurent Balland-Poirier, Andreas Kainz
Siehe dieses YouTube-Video:

  • Draw wurde eine BPMN-Dokumentvorlage hinzugefügt.
Andreas Kainz

 

  • Navigator: Der Navigator in Writer hat viele Verbesserungen erhalten.
Jim Raykowski
  • Die Kategorien des Navigators sind nun ausgegraut, wenn sie keine Elemente enthalten (dasselbe gilt für den Navigator in Calc) (tdf#129625).
  • Alle Objekte im Navigator (Überschriften, Tabellen, Rahmen, Bilder, …) verfügen nun über eigene Kontextmenüeinträge wie Gehe zu, Bearbeiten, Löschen, Umbenennen… (tdf#128814).
  • Überschriften im Navigator wurden die Kontextmenüeinträge "Ebene höher/niedriger verschieben" und "Kapitel höher/niedriger verschieben" hinzugefügt (tdf#128814).
  • Das Kontextmenü von Tabellen enthält im Navigator jetzt das Element "Beschriftung einfügen" (tdf#128814).
  • Für Überschriften im Navigator wurde eine Gliederungsverfolgung hinzugefügt. Sie kann drei Zustände haben: Standard, Fokus, Ohne. Versuchen Sie, an mehreren Stellen in einem großen Textdokument mit vielen Überschriften mit der Maus zu klicken. Sie werden sehen, dass Überschriften im Navigator automatisch entsprechend der Position des Textcursors ausgewählt werden (tdf#108766).
  • Die Werkzeugleiste des Navigators wurde durch Steuerelemente zum Navigieren nach Elementen ersetzt (tdf#89566).
  • Für Navigator-Abschnitte wurden Tooltipps mit der Wörter- und Zeichenanzahl hinzugefügt (tdf#63967).
  • Konfirgurations-Optionen:
Samuel Mehrbrodt - CIB
  • Neue Optionen zum Deaktivieren einzelner Infoleisten wurden hinzugefügt.
  • Suchen Sie in den Experteneinstellungen nach org.openoffice.Office.UI.Infobar.
  • Eine neue Option, um das Deaktivieren des schreibgeschützten Modus zu verhindern, wurde hinzugefügt (tdf#101652).
  • Suchen Sie in den Experteneinstellungen nach AllowEditReadonlyDocs.
  • Eine neue Option, um das Öffnen von Dateien zu verhindern, die von anderen Benutzern gesperrt wurden, wurde hinzugefügt.
  • Suchen Sie in den Experteneinstellungen nach AllowOverrideLocking.

LibreOffice Hilfe

  • Internet Explorer: Der Internet Explorer 11 wird zum Anzeigen der Hilfe nicht mehr unterstützt.
  • Skipting: Es wurden neue Hilfeseiten für die LibreOffice Basic-Anweisungen Property und Resume sowie für das VBA-Objekt Err hinzugefügt.
  • Syntax: Es werden zunehmend Basic-Syntaxdiagramme in die Hilfeseiten aufgenommen.
Alain Romedenne
:* Syntax für Argumente in Function/Property/Sub.
  • Kopfzeilen: Die Kopfzeilen der Hilfeseiten haben jetzt die Farbe der Module.
Olivier Hallot
Hilfeseiten mit Farben der Module.
  • Calc-Funktionen: Die Syntax von Calc-Funktionen auf Hilfeseiten wurde überprüft und im Hinblick auf die Verwendung eckiger Klammern für optionale Argumente verbessert.
S. Fanning
 SUMMEWENNS(Summenbereich; Bereich 1; Bedingung 1[; Bereich 2; Bedingung 2][; … ; [Bereich 127; Bedingung 127]]) 
  • Verbesserungen: Der Inhalt und die Genauigkeit der Hilfeseiten wird kontinuierlich verbessert.
S. Fanning, O. Hallot, A. Romedenne, S. Chaiklin, M. Kaganski, S. Horacek, A. Barrientos, S. Schröder, E. Rahtke, I. Lauhakangas, S. Bergman (und viele mehr)

Filter

 

  • ODF 1.3: LibreOffice 7.0 bietet nun Unterstützung für den Export in die neuesten ODF-Versionen, die über Extras ▸ Optionen… ▸ Laden/Speichern ▸ Allgmeine ▸ ODF-Formatversion einstellbar ist: "ODF 1.3" und "ODF 1.3 Erweitert"; Letzteres ist die Standardeinstellung, es sei denn, der Anwender hat zuvor die Version in der Konfiguration geändert.
Diese implementieren die aktuelle OASIS OpenDocument 1.3 Committee-Spezifikation 01.
Alle zuvor vorhandenen Versionen sind weiterhin verfügbar.
Es gab verschiedene Korrekturen, um zu verhindern, dass bei der Auswahl früherer ODF-Versionen ungültige Dateien erzeugt werden ("ODF 1.0 / 1.1", "ODF 1.2", "ODF 1.2 Erweitert"). Insbesondere werden der Diagramm-Interpolationstyp "Gestuft" und die Regressions-Kurventypen "Gleitender Durchschnitt" und "Polynom" in der Version "ODF 1.2 Erweitert" nicht mehr exportiert. Diese Funktionen sind in ODF 1.3 verfügbar. Es wird daher empfohlen, Dokumente mit der Version "ODF 1.3" oder "ODF 1.3 Erweitert" zu speichern. Letzteres ist das Standarddateiformat in LibreOffice 7.0 (tdf#130176).
Michael Stahl, CIB
Neuere Versionen von LibreOffice sollten keine Probleme mit der Verwendung von Dateien im Format "ODF 1.3 Erweitert" haben. Die einzige bekannte Ausnahme sind OpenPGP/GPG-verschlüsselte ODF 1.3-Dokumente, die erst seit LibreOffice 6.4.5 importiert werden können. Für wen die Kompatibilität mit alten und nicht mehr gepflegten ODF-Verwendern (wie OpenOffice.org, Apache OpenOffice oder LibreOffice 3.x) erforderlich ist und die Konformität mit dem ODF-Standard keine Rolle spielt, wird die Version "ODF 1.2 Erweitert (Kompatibilitätsmodus)" weiterhin zu Verfügung stehen.
  • EMF+: Der EMF+-Export-Filter wurde verschiedentlich verbessert.
Armin Le Grand, Bartosz Kosiorek
  • Die Unterstützung für linearen Gradientenimport wurde hinzugefügt (tdf#124424).
  • Die Unterstützung für die BeginContainer-Aufzeichnung wurde hinzugefügt, um das Bild richtig anzuzeigen (tdf#131542).
  • LibreOffice kann jetzt benutzerdefinierte Beschriftungen aus Diagrammen im OOXML-Format importieren, anzeigen und im ODF-Format speichern.
Tamás Bunth - Collabora
Anzeige von benutzerdefinierten Beschriftungen in Diagrammen.

 

  • DOCX-Exportfilter:
  • DOCX speichert jetzt im nativen Modus 2013/2016/2019 anstatt im Kompatibilitätsmodus 2007 (tdf#131304, tdf#123116, tdf#131121). Dieser Modus soll sicherstellen, dass Benutzer verschiedener Versionen von Microsoft Office weiterhin zusammenarbeiten können und Dokumente, die mit älteren Versionen von Microsoft Office erstellt wurden, beim Öffnen in zukünftigen Versionen von Microsoft Office nicht anders aussehen. Dies kommt vor allem Word-Benutzern zugute, da sie in Dokumenten mehr Funktionen verwenden können und Word-Fehlerbeseitigungen seit DOCX 1.0 angewendet werden.
Justin - SIL; Miklos, Mike - beide Collabora; Samuel Mehrbrodt - CIB
  • Der DOCX-Export von nicht standardmäßigen Zellenrändern wurde neu implementiert. Bisher wurden nur die Zeilenvorgaben aus der letzten Spalte exportiert (tdf#98409).
Justin Luth, Miklos Vajna - beide Collabora
  • Der neu implementierte Leuchteffekt für Objekte wurde dem Export hinzugefügt (tdf#101181).
Tamás Bunth, Mike Kaganski - Collabora
Leuchteffekt bei Objekten.
  • XLSX-Exportfilter: Der XLSX-Export-Filter wurde verschiedentlich verbessert.
  • Der Export in XLSX mit Tabellennamen, die länger als 31 Zeichen sind, ist nun möglich (tdf#79998).
Serge Krot - CIB
  • Es können nun Markierfelder in XLSX exportiert werden (tdf#106181).
Serge Krot - CIB
  • Ein "Ungültiger Inhaltsfehler" beim Öffnen der exportierten XLSX-Datei mit Formen wurde behoben (tdf#133595).
Serge Krot - CIB
  • Der neu implementierte Leuchteffekt für Objekte wurde dem Export hinzugefügt (tdf#101181).
Tamás Bunth, Mike Kaganski - Collabora
  • Die neu implementierten Eckenrundungen für Objekte wurde dem Export hinzugefügt (tdf#49247).
Mike Kaganski - Collabora
Eckenrundungen bei Objekten.

 

  • PPTX-Import/-Export:
  • Die Unterstützung für Impress-Formel-Objekte beim Import aus PPTX wurde verbessert, um Doppelarbeit zu vermeiden.
Miklos Vajna - Collabora
  • Die Behandlung vordefinierter Tabellenvorlagen für importiertes PPTX wurde verbessert (tdf#107604)
Gülşah Köse - Collabora
Vergleich der Verbesserungen beim Import vordefinierter PPTX-Tabellenvorlagen. Links: Die ursprüngliche MS Office-Folie; Mitte: Das alte Verhalten; Rechts: der verbesserte Import.
  • Der OOXML-Folienübergang „Streifen“ wird jetzt in Impress korrekt als SLIDEWIPE gelesen.
Luboš Luňák - Collabora
  • Die Folienübergänge „Blinken“ wurden in die API implementiert. Dieser in PowerPoint-Präsentationen verwendete Effekt ähnelt dem Überblenden, blinkt jedoch in Weiß anstatt in Schwarz.
Luboš Luňák - Collabora

Benutzeroberfläche

 

  • Symbolleisten: Alle Symbolleisten sind jetzt standardmäßig für neue Benutzerprofile gesperrt (tdf#92484).
Ahmad Ganzouri
  • Symbolstile:
  • Ein neuer Symbolstil mit dem Namen Sukapura wurde hinzugefügt. Dieser Symbolstil folgt der Apple-Farbpalette, wie sie in den Richtlinien für die Benutzeroberfläche von macOS für visuelles Design definiert ist. Dieses Symbolthema ist die Standardeinstellung für neue LibreOffice-Installationen in macOS (tdf#130500).
Rizal Muttaqin
Aussehen unter macOS.
  • Der standardmäßig für das Windows-Betriebssystem verwendete Colibre-Symbolstil hat nun ein frischeres Aussehen, das sich mehr an die neue Monoline-Symbolik in MS Office 365 anlehnt (tdf#133268).
Rizal Muttaqin
Der neue Colibre Symbolstil.
Rizal Muttaqin
  • Der nicht gepflegte Symbolstil Tango wurde aus dem Kern entfernt, wird aber als Erweiterung weiter verfügbar sein (tdf#132022).
Rizal Muttaqin, Heiko Tietze
  • Dialoge:
  • Dem Windows-Installationsprogramm wurden neue Symbole und Banner spendiert (tdf#130778).
Bayu Rizaldhan Rayes, Rizal Muttaqin, Muhammad Rivan
Installation First-en.png
Installation Type-en.png
Installation Progress-en.png
  • Wenn Sie beim Umbenennen einer Seite in Draw oder Folie in Impress einen leeren oder bereits verwendeten Namen eingeben, erhalten Sie eine Meldung als Tooltipp (tdf#129032).
Heiko Tietze
Renaming Same Name Slide.png

Impress Presenter Screen

  • Impress presenter screen/presenter console got new refreshed and more up to date user interface design. More info in this blog post (Rizal Muttaqin)

 

  • Startcenter: Das unnötige Rollen im Startcenter für zuletzt verwendete Dokumente und für Vorlagen wurde korrigiert
  • wenn alle Miniaturansichten im Fenster angezeigt werden können (tdf#91818);
  • damit kein leerer Bereich unter der letzten Miniaturansichtszeile angezeigt wird (tdf#132441).
'Roman Kuznetsov

Lokalisierung

  • Neue Sprachen/Gebietsschemas:
Jean Maillard, Eike Rathke - Red Hat (Inc.)
Peter Farley, Eike Rathke Red Hat (Inc.)
Rizal Muttaqin, Eike Rathke - Red Hat (Inc.)
  • Integration neuer Sprachen:
  • Neue UI-Übersetzung ins Zentralkurdische / Soranî‎ / سۆرانی (ckb).
  • Neue UI-Übersetzung ins Friaulische (fur).
  • Verbesserungen bei der Rechtschreibprüfung und Sprachunterstützung:
  • Afrikaans: Das Rechtschreibwörterbuch wurde aktualisiert.
  • Catalan: Das Rechtschreibwörterbuch wurde aktualisiert.
  • Englisch (GB): Das Rechtschreibwörterbuch wurde aktualisiert.
  • Lettisch: Das Rechtschreibwörterbuch wurde aktualisiert.
  • Slovakisch: Das Rechtschreibwörterbuch wurde aktualisiert.
  • Weißrussisch: Das Rechtschreibwörterbuch wurde aktualisiert und Silbentrennungsmuster hinzugefügt.
  • Russisch: Der Thesaurus wurde aktualisiert und das Rechtschreibwörterbuch von KOI8-R in UTF-8 konvertiert.

Skript-Sprachen

 

  • Python: Die Unterstützung für das veraltete CPython 2.7 wurde entfernt und Skripte werden jetzt immer mit CPython 3 ausgeführt.
Michael Stahl - CIB

Entfernte / Veraltete Funktionen

 

  • Allgemein: Die Unterstützung für die inoffiziellen Umgebungsvariablen JFW_PLUGIN_DO_NOT_CHECK_ACCESSIBILITY und JFW_PLUGIN_FORCE_ACCESSIBILITY wurde entfernt.

 

  • Filter: Der Macromedia Flash-Exportfilter wurde entfernt, da der Flash-Player Ende 2020 nicht mehr verfügbar sein wird.

Plattformkompatibilität

 

  • macOS: Die Unterstützung für macOS 10.10 und 10.11 ist veraltet. Die Mindestanforderungen an die Laufzeitumgebung werden in einer zukünftigen Version erhöht.

 

  • Windows: Eine Schaltfläche Standard-Apps für Windows wurde unter Extras ▸ Optionen… ▸ LibreOffice ▸ Allgemein hinzugefügt, um die Verwaltung von Windows-Dateizuordnungen aufzurufen. Diese Schaltfläche verhält sich gemäß der Microsoft-Richtlinie zur Verwaltung von Dateizuordnungen, mit der Standard-Apps unter Windows 7, 8 und 8.1 geöffnet werden; und um eine Meldung anzuzeigen, die den Benutzer darüber informiert, wie das Applet in Windows 10 manuell geöffnet werden soll. Dies funktioniert nur mit registrierten Anwendungen, würde also nicht für tragbare oder Testversionen (beispielsweise Beta, wenn die Installationsoption WRITE_REGSITRY=1 nicht verwendet wird) funktionieren (tdf#44462).
Mike Kaganski - Collabora
  • Linux:
  • Unter Linux wurden URLs wie file://host/ (diese kennzeichnen Dateisystemressourcen auf einem bestimmten Host) in der Vergangenheit gelegentlich als smb://host/ verarbeitet, auf die über das SMB-Protokoll zugegriffen wird. Dies geschieht nun nicht mehr. Wenn Sie über das SMB-Protokoll auf eine Datei zugreifen möchten, müssen Sie nun eine smb-URL verwenden.
Stephan Bergman

 

  • Für Qt5 wurde die grundlegende HiDPI-Skalierung eingeführt (tdf#127687).
Luca Carlon, Jan-Marek Glogowski
  • Java-Unterstützung: Die vier Java-JARs juh.jar, jurt.jar, ridl.jar und unoil.jar wurden jetzt zu einer einzigen JAR libreoffice.jar zusammengefasst. Die vier Bibliotheken stellten Klassen in überlappenden Paketen bereit und konnten daher nicht mit dem Java-Modulsystem verwendet werden. Aus Gründen der Abwärtskompatibilität sind juh.jar, jurt.jar, ridl.jar und unoil.jar weiterhin als leere Abschnitte vorhanden, die auf die kombinierte libreoffice.jar verweisen (tdf#117331).
Stephan Bergmann, Samuel Mehrbrodt - CIB
  • Java-Module (mit JRE >= 9) werden jetzt unterstützt. Folgende Module stehen zur Verfügung:
  • libreoffice.jar: org.libreoffice.uno
  • unoloader.jar: org.libreoffice.unoloader

API-Änderungen

Alle hier und in den Unterpunkten aufgeführten Neuerungen/Änderungen/Entfernungen dürften den durchschnittlichen deutschen Endanwender nicht interessieren oder sogar irritieren. Von einer Übersetzung/Übernahme sollte deshalb abgesehen werden. Der versierte Endanwender, dem diese Informationen nützen, sollte in der Lage sein, sich diese auch auf der englischen Seite zu besorgen.
Lediglich der Vollständigkeit halber:

UNO API changes

  • remove BasicImport UNO interfaces and service (css::document::XMLBasicImporter, css::document::XMLOasisBasicImporter, css::document::XXMLOasisBasicImporter), which were used internally to load the scripts embedded in documents. core commit 214e6caf2c503d817c47ebcc419e4f7e33b336ac (Noel Grandin)
  • add new XPackageEncryption UNO interface and service (css::packages::XPackageEncryption and css::packages::PackageEncryption), can be used to implement encryption plugins via extensions. The older MS-Crypto schemes were modified to implement that API core commit b9353394f46e46485fd148f2842f0c1e8e5322e3 (Vasily Melenchuk, CIB)

Configuration changes